+
Der Vorstand der Stiftung Familienunternehmen, Brun-Hagen Hennerkes

Neue Studie

Viele Nachteile für Familienunternehmen

Berlin - Familienunternehmen kämpfen in Deutschland einer Studie zufolge mit vergleichsweise vielen Problemen. Das zeigt ein Vergleich unter 18 europäischen Staaten und den USA.

Deutschland landet dabei nur im unteren Mittelfeld auf dem 11. Platz. Das ist das Ergebnis einer Analyse des Mannheimer Zentrums für Europäische Wirtschaftspolitik (ZEW) im Auftrag der Stiftung Familienunternehmen. Sie stellte die Studie am Montag in Stuttgart vor.

Untersucht wurden die Faktoren Steuern, Arbeitskosten, Produktivität, das Potenzial der Arbeitskräfte, Regulierung, Finanzierung, Infrastruktur sowie Kosten für Energie und Strom. Ein Fazit ist, dass Deutschland besonders bei Steuerlast und Regulierung vergleichsweise miese Werte einfährt. Sieger der Studie ist die Schweiz vor Finnland und Dänemark.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gehälter von Geschäftsführern sind gestiegen

Geschäftsführer verdienen mehr als im vergangenen Jahr, im Schnitt sind es 2,8 Prozent. Ganz vorne mit dabei sind die Chefs in der Pharmabranche - gefolgt von zwei …
Gehälter von Geschäftsführern sind gestiegen

Was in den Ausbildungsvertrag muss

Startschuss für Ausbildungen. Vor Beginn der Lehrzeit muss jedoch der Arbeitsvertrag erst einmal unterzeichnet werden. Aber was gehört in diesen eigentlich alles rein? …
Was in den Ausbildungsvertrag muss

Fachhochschulabsolventen verdienen besser als Uni-Abgänger

Viele Universitäten haben eine lange Tradition und genießen ein hohes Ansehen. Jedoch sind sie für Studierende nicht immer die beste Wahl, wenn sie später viel verdienen …
Fachhochschulabsolventen verdienen besser als Uni-Abgänger

So bleibt der Job im Feierabend außen vor

Viele sind nach Feierabend in Gedanken noch beim Job und rufen zum Beispiel ihre beruflichen E-Mails ab. Auf Dauer ist das ganz schön stressig. Abschalten ist dann oft …
So bleibt der Job im Feierabend außen vor

Kommentare