Im Winter kann die trockene Heizungsluft den Schleimhäuten zu schaffen machen. Mitarbeiter sollten im Büro deshalb regelmäßig lüften. Foto: Roland Holschneider
+
Im Winter kann die trockene Heizungsluft den Schleimhäuten zu schaffen machen. Mitarbeiter sollten im Büro deshalb regelmäßig lüften. Foto: Roland Holschneider

Trockene Heizungsluft im Büro: viel lüften hilft

Trockene Heizungsluft trocknet Schleimhäute und das macht anfälliger für Krankheitserreger. Auch deshalb sollten Mitarbeiter im Büro täglich mehrmals lüften - und ihre Haut mit Cremes versorgen.

Bremen (dpa/tmn) - Mitarbeiter sollten darauf achten, dass sie im Winter ausreichend lüften. Dreimal täglich drei bis fünf Minuten sind bei einem Acht-Stunden-Tag ideal.

Sinkt die Luftfeuchtigkeit im Raum, trocknen die Schleimhäute aus, und sie funktionieren nicht mehr so gut, erklärt der Allgemeinmediziner Hans-Michael Mühlenfeld. In der Folge sind sie anfälliger für Erreger. Die Raumtemperatur liegt im Büro am besten bei 23 Grad.

Gegen trockene Haut im Gesicht und an den Händen hilft nur, viel zu cremen. Hier verwendet man besser keine Feuchtigkeitscremes. Denn diese machen die Haut zwar zunächst weich.

Das Wasser verdunstet dann aber, und danach fühlt sich die Haut umso trockener an. Besser ist es, harnstoffhaltige Cremes zu verwenden, die das Wasser besser in der Haut binden.

Auch interessant

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel
Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat
Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See
Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Meistgelesene Artikel

Unter Umständen teurer: Studium in Großbritannien

Ein Auslandssemester in Großbritannien: Viele Studenten aus Deutschland zieht es während ihres Studiums auf die Insel. Doch das könnte nach dem Brexit außerhalb des …
Unter Umständen teurer: Studium in Großbritannien

Neue Masterstudiengänge: Drei Unis mit neuen Fachbereichen

Berlin, Darmstadt und Bayreuth haben an ihren Universitäten und Hochschulen nachgerüstet. Neue interessante Masterstudiengänge werden angeboten, für die sich Absolventen …
Neue Masterstudiengänge: Drei Unis mit neuen Fachbereichen

Wenn der Urlaub zu Ende ist: Entspannt in den Job starten

Endlich Urlaub. Und dann ist es auch noch so schön, dass dies am liebsten bis zum letzten Tag ausgekostet wird, ehe einen der Berufsalltag wieder einholt. Damit der …
Wenn der Urlaub zu Ende ist: Entspannt in den Job starten

Revolution bei Bewerbungen: Siemens als Vorreiter?

Welchen Bewerber nimmt eine Firma für eine offene Stelle? Natürlich den besten, könnte man meinen. Doch Personalverantwortliche könnten sich bei ihrer Entscheidung in …
Revolution bei Bewerbungen: Siemens als Vorreiter?

Kommentare