Umfrage

Wege zum Stressabbau: Sport, Hobby und TV 

Baierbrunn - Egal ob vor dem Fernseher, beim Sport oder im Gespräch mit guten Freunden - Ablenkung und Zerstreuung lassen den Job vergessen.

Fast acht von zehn berufstätigen Bundesbürgern (78,3 Prozent) gelingt es nach eigenen Angaben, am Wochenende oder im Urlaub meistens völlig von den Themen ihrer Arbeit abzuschalten. Laut einer repräsentativen Umfrage des Gesundheitsmagazins "Apotheken Umschau" kümmern sich fast drei Viertel (73,4 Prozent) um einen stressfreien Ausgleich zum Job, indem sie Sport treiben oder ein Hobby pflegen. Sechs von zehn Berufstätigen (60,6 Prozent) ziehen sich zum Stressabbau oft zurück und lenken sich zum Beispiel durch Fernsehen, Lesen oder am Computer ab. Mehr als die Hälfte (51,7 Prozent) spricht ausgiebig mit der Familie oder mit Freunden über Probleme, um Stress abzubauen. 16,9 Prozent der Berufstätigen setzen regelmäßig auf Entspannungsübungen wie Autogenes Training, Meditation, Yoga oder Progressive Muskelentspannung, 4,2 Prozent greifen zum Stressabbau zu rezeptfreien Beruhigungsmitteln.

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sexuelle Belästigung im Job: Neuer kostenloser Ratgeber

Frauen sollten sich sexuelle Provokationen am Arbeitsplatz nicht gefallen lassen. Doch die Verunsicherung ist groß - schließlich haben sie es mit einem Kollegen oder …
Sexuelle Belästigung im Job: Neuer kostenloser Ratgeber

Unzufrieden im Job? Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2017

Unternehmenskultur und Erfahrung im Umgang mit Mitarbeitern: Zwei wichtige Faktoren bei der Jobwahl. Aber was ist sonst wichtig? Und welche Unternehmen sind darin …
Unzufrieden im Job? Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2017

Wechsel in Teilzeit führt bei Männern zu Gehaltseinbußen

Familienzuwachs, Pflege von Angehörigen, ein Fernstudium - die Gründe für Teilzeit sind vielfältig. Männer stoßen dabei beim Chef allerdings oft nicht auf allzu viel …
Wechsel in Teilzeit führt bei Männern zu Gehaltseinbußen

Was bringt Achtsamkeit für den Beruf?

Noch eine Aufgabe mehr und noch eine: So mancher Berufstätige fühlt sich im Dauerstress. Wer auf der Suche nach Strategien zur Stressprävention ist, stößt fast …
Was bringt Achtsamkeit für den Beruf?

Kommentare