+
Bewerbungsvorbereitungen und Kommunikationstraining: Die deutschlandweiten Jugendmigrationsdienste helfen Jugendlichen mit Migrationshintergrund beim Übergang von der Schule zum Job.

Jobsuche

Von der Schule in den Job - Hilfe für junge Migranten

Ob sprachliche Probleme oder schwache Noten: Nach der Schule einen Job zu finden, kann sich vor allem für junge Migranten schwierig gestalten. Doch es gibt gezielte Hilfe - an 450 Standorten in Deutschland.

Bonn - Für junge Leute mit Migrationshintergrund ist der Übergang von der Schule in den Job oft nicht leicht.

Hilfe bieten die Jugendmigrationsdienste, etwa mit Bewerbungsvorbereitungen oder ergänzendem Sprach- und Kommunikationstraining. Darauf weist das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in einem Flyer hin.

Unter www.jmd-portal.de finden Interessierte weitere Infos und die Standorte der mehr als 450 Jugendmigrationsdienste in Deutschland.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gehälter von Geschäftsführern sind gestiegen

Geschäftsführer verdienen mehr als im vergangenen Jahr, im Schnitt sind es 2,8 Prozent. Ganz vorne mit dabei sind die Chefs in der Pharmabranche - gefolgt von zwei …
Gehälter von Geschäftsführern sind gestiegen

Fachhochschulabsolventen verdienen besser als Uni-Abgänger

Viele Universitäten haben eine lange Tradition und genießen ein hohes Ansehen. Jedoch sind sie für Studierende nicht immer die beste Wahl, wenn sie später viel verdienen …
Fachhochschulabsolventen verdienen besser als Uni-Abgänger

So bleibt der Job im Feierabend außen vor

Viele sind nach Feierabend in Gedanken noch beim Job und rufen zum Beispiel ihre beruflichen E-Mails ab. Auf Dauer ist das ganz schön stressig. Abschalten ist dann oft …
So bleibt der Job im Feierabend außen vor

Für die Karriere verzichtet jeder Dritte auf Freizeit

Was sind die Deutschen bereit, für ihren beruflichen Erfolg zu opfern? Am ehesten Freizeit, viele gar nichts. Die Bereitschaft zu Sex mit dem Chef rangiert auf dem …
Für die Karriere verzichtet jeder Dritte auf Freizeit

Kommentare