+
Bewerbungsvorbereitungen und Kommunikationstraining: Die deutschlandweiten Jugendmigrationsdienste helfen Jugendlichen mit Migrationshintergrund beim Übergang von der Schule zum Job.

Jobsuche

Von der Schule in den Job - Hilfe für junge Migranten

Ob sprachliche Probleme oder schwache Noten: Nach der Schule einen Job zu finden, kann sich vor allem für junge Migranten schwierig gestalten. Doch es gibt gezielte Hilfe - an 450 Standorten in Deutschland.

Bonn - Für junge Leute mit Migrationshintergrund ist der Übergang von der Schule in den Job oft nicht leicht.

Hilfe bieten die Jugendmigrationsdienste, etwa mit Bewerbungsvorbereitungen oder ergänzendem Sprach- und Kommunikationstraining. Darauf weist das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend in einem Flyer hin.

Unter www.jmd-portal.de finden Interessierte weitere Infos und die Standorte der mehr als 450 Jugendmigrationsdienste in Deutschland.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sexuelle Belästigung im Job: Neuer kostenloser Ratgeber

Frauen sollten sich sexuelle Provokationen am Arbeitsplatz nicht gefallen lassen. Doch die Verunsicherung ist groß - schließlich haben sie es mit einem Kollegen oder …
Sexuelle Belästigung im Job: Neuer kostenloser Ratgeber

Unzufrieden im Job? Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2017

Unternehmenskultur und Erfahrung im Umgang mit Mitarbeitern: Zwei wichtige Faktoren bei der Jobwahl. Aber was ist sonst wichtig? Und welche Unternehmen sind darin …
Unzufrieden im Job? Die 25 besten Arbeitgeber Deutschlands 2017

Wechsel in Teilzeit führt bei Männern zu Gehaltseinbußen

Familienzuwachs, Pflege von Angehörigen, ein Fernstudium - die Gründe für Teilzeit sind vielfältig. Männer stoßen dabei beim Chef allerdings oft nicht auf allzu viel …
Wechsel in Teilzeit führt bei Männern zu Gehaltseinbußen

Was bringt Achtsamkeit für den Beruf?

Noch eine Aufgabe mehr und noch eine: So mancher Berufstätige fühlt sich im Dauerstress. Wer auf der Suche nach Strategien zur Stressprävention ist, stößt fast …
Was bringt Achtsamkeit für den Beruf?

Kommentare