Rückengymnastik am Arbeitsplatz - das sollte auch immer Chef-Sache sein. Foto: Sven Appel
+
Rückengymnastik am Arbeitsplatz - das sollte auch immer Chef-Sache sein. Foto: Sven Appel

Vorgesetzte sollten beim Thema Gesundheit Vorbild sein

Rückenschmerzen oder ungesunde Ernährung: Die Vielfalt der Büro-Krankheiten ist riesig. Umso wichtiger ist deshalb, dass auch die Vorgesetzten ihre Führungsrolle erfüllen - und beispielsweise Gesundheits-Angebote mitbesuchen.

Berlin (dpa/tmn) - Beim Thema gesundheitsbewusstes Arbeiten sollten Führungskräfte mit gutem Beispiel vorangehen. Gibt es im Betrieb Angebote wie Rückenschulungen oder Seminare zum Stressabbau, nehmen sie am besten daran teil. Denn das erhöht die Akzeptanz dieser Angebote in der Belegschaft deutlich.

Darauf weist Benjamin Heyers hin, Referatsleiter Personal bei der Unfallkasse Rheinland-Pfalz. Wichtig ist auch, als Vorgesetzter die Mitarbeiter dazu anzuhalten, solche Maßnahmen wahrzunehmen.

Gut ist ebenso, sich in der Abteilung einmal umzuhören und die Mitarbeiter zu fragen: "Wo drückt der Schuh?" Das gibt Vorgesetzten einen genauen Eindruck davon, wo die Belastungen liegen und welche Angebote den Beschäftigten möglicherweise noch fehlen. Führungskräfte sollten sich auf jeden Fall klarmachen, dass sie für die Sicherheit und die Gesundheit ihres Teams mitverantwortlich sind.

Auch interessant

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland
Gustav Klimt: Vier Teelichtgläser mit Künstlermotiven im Set

Gustav Klimt: Vier Teelichtgläser mit Künstlermotiven im Set

Gustav Klimt: Vier Teelichtgläser mit Künstlermotiven im Set
Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel
Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Meistgelesene Artikel

Brexit: Deutsche Studenten in England

Nach dem Brexit-Referendum sind viele deutsche Studenten in England verunsichert. Finanziert die britische Regierung etwa weiterhin Studienkredite für sie? Die Student …
Brexit: Deutsche Studenten in England

Größere Motivation: Fünf Jahre Bundesfreiwilligendienst

Das Ende des Wehrdienstes bedeutete auch das Aus für den Zivildienst. Vor fünf Jahren ist deshalb der Bundesfreiwilligendienst entstanden. Eine Erfolgsgeschichte?
Größere Motivation: Fünf Jahre Bundesfreiwilligendienst

"Nicht katzbuckeln": Gespräche mit dem Chef meistern

Beim Gespräch mit Vorgesetzten will man freundlich und bestimmt wirken. Für viele ist das leichter gesagt als getan. Wie gelingt es?
"Nicht katzbuckeln": Gespräche mit dem Chef meistern

Aus den Arbeitsgerichten: Kündigung sollte man immer prüfen

Der Brief kommt an, er wirkt wie ein Schlag: Der Arbeitgeber hat gekündigt. Wer in dieser Situation ist, sollte das Papier auf jeden Fall gründlich prüfen oder prüfen …
Aus den Arbeitsgerichten: Kündigung sollte man immer prüfen

Kommentare