Auch wenn der Gedanke naheliegt: Nicht jedes hochbegabte Kind sollte in der Schule gleich eine Klasse überspringen. Foto: Marijan Murat
+
Auch wenn der Gedanke naheliegt: Nicht jedes hochbegabte Kind sollte in der Schule gleich eine Klasse überspringen. Foto: Marijan Murat

Nicht jedes hochbegabte Kind sollte Schuljahre überspringen

Beeindruckende Leistungen in der Schule sind nicht nur ein Grund zur Freude. Denn langweilt sich das Kind, kann das auch zu Lernfrust führen. Trotzdem muss nicht immer gleich eine ganze Klasse übersprungen werden.

Fürth (dpa/tmn) - Ist ein Kind "zu gut" in der Schule, geraten die Eltern oft in eine Zwickmühle. Soll es ein Schuljahr überspringen oder lieber nicht?

Die Eltern sollten gemeinsam mit dem Lehrer genau abwägen, ob es das Richtige für das Kind ist. "Nicht jedes Kind mit einem IQ von 130 sollte eine Klasse überspringen", sagt Ulric Ritzer-Sachs von der Onlineberatung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung (bke). "Es kommt auch auf das Selbstbewusstsein an. Gerade weniger reife Kinder können in der höheren Klasse einen sehr schweren Stand haben." Wichtig ist also auch die Entwicklung des Kindes und dass es nicht nur in einem Fach ein Überflieger ist.

Viele Schule regeln es so, dass das Kind erst mal in einem einzelnen Fach den Unterricht in einer höheren Klasse mitmacht. Dann kann es nicht nur testen, ob es schulisch mitkommt - sondern auch, wie es ihm in der Klasse gefällt. "Das Lernumfeld ist entscheidend für den Schulerfolg, das Kind muss sich wohlfühlen", sagt Ritzer-Sachs.

Wenn das Überspringen erst mal nicht infrage kommt, das Kind sich aber beispielsweise in den Mathe-Stunden langweilt, kann man es auch anders fördern. "Dann ist es auf alle Fälle gut, auch daheim Materialien dazu anzubieten oder vielleicht an einem Wettbewerb teilzunehmen", schlägt der Experte vor. So lässt sich eine Begabung fördern - ohne dass das Kind sich klein fühlt oder in den anderen Fächern nicht mehr hinterherkommt.

Mehr zum Thema

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland
Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat
Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See
Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Meistgelesene Artikel

Portfolio: Wunschrendite ermitteln, Risiko begrenzen

Auch mit hohen Aktienquoten, die Rendite generieren sollen, lässt sich ein Portfolio sinnvoll gegen starke Verluste absichern. Ein Instrument dazu sind beispielsweise …
Portfolio: Wunschrendite ermitteln, Risiko begrenzen

Schlanke Frucht: Auberginen enthalten kaum Kalorien

Die violette Eierfrucht ist nicht nur schmackhaft, sondern auch bei Kalorienbewussten beliebt. Denn sie besteht zum großen Teil aus Wasser. Damit sich die Auberginen …
Schlanke Frucht: Auberginen enthalten kaum Kalorien

Ein Leben voller Kampf: Frühe Armut bleibt oft lange

Kinderarmut ist in Deutschland ein Massenphänomen. Und wer als Kind nicht mitmachen kann wie die anderen, hat es auch später schwer - viele schaffen es aus Hartz IV …
Ein Leben voller Kampf: Frühe Armut bleibt oft lange

Internationale Studie: Cybermobbing ist mögliche Zeitbombe

Die Opfer von Cybermobbing werden immer jünger. Zugleich geraten auch Erwachsene häufiger in den Fokus von Attacken wie Verleumdung, Beleidigung und Diffamierung im …
Internationale Studie: Cybermobbing ist mögliche Zeitbombe

Kommentare