Hauskatzen müssen auch geimpft werden. Die RCP-Impfung schützt vor dem gefährlichen Katzenschnupfen und vor Katzenseuche. Foto: David Ebener
+
Hauskatzen müssen auch geimpft werden. Die RCP-Impfung schützt vor dem gefährlichen Katzenschnupfen und vor Katzenseuche.

Katzenseuche etc.

Welche Impfungen braucht eine Hauskatze?

Egal wo die eigene Katze wohnt, ob draußen oder drinnen, sie kann sich mit Krankheitserregern anstecken und sollte daher geimpft werden. Doch welche Impfungen sind für eine Hauskatze notwendig?

Berlin - Lebt eine Katze nur in der Wohnung oder im Haus, verzichten manche Halter auf Impfungen. Das Argument: Die Katze sei ja keinen Erregern durch andere Tiere ausgesetzt. Doch das stimmt nicht.

Die Impfung gegen Katzenseuche und Katzenschnupfen ist auch für Wohnungs- oder Hauskatzen wichtig, erläutert die Bundestierärztekammer. Denn beispielsweise der Halter kann über die Kleidung die Viren mit in die Wohnung bringen.

Diese wichtige Immunisierung heißt kurz RCP-Impfung. R und C stehen dabei für Rhinotracheitisvirus (felines Herpesvirus) und felines Calicivirus - diese Viren gehören zu den Verursachern des gefährlichen Katzenschnupfens. Das P steht für das feline Panleukopenievirus - der Erreger, der die Katzenseuche auslöst.

Katzen, die nach draußen gehen oder beispielsweise mit dem Halter verreisen, müssen außerdem gegen Tollwut geimpft werden.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ältere Katzen: Geregelter Tagesablauf wichtig

Katzen aus dem Tierheim neigen häufiger zu Krankheiten. Künftige Tierhalter sollten also mit höheren Tierarztkosten rechnen.
Ältere Katzen: Geregelter Tagesablauf wichtig

Erziehung und Ruhe: So klappt der Besuch beim Tierarzt

Der Besuch beim Tierarzt muss für einen Vierbeiner nicht stressig sein. Hunde können schon als Welpe in der Praxis gute Erfahrungen sammeln. Und bei Katzen hilft vor …
Erziehung und Ruhe: So klappt der Besuch beim Tierarzt

Wie die Tollwood-Macher die Stadtfeste verändern wollen

Wir zeigen, dass es geht“ – damit hat das von Tollwood ins Leben gerufene Aktionsbündnis „Artgerechtes München“ das allerbeste Argument auf seiner Seite.
Wie die Tollwood-Macher die Stadtfeste verändern wollen

Verletzte Wildtiere: Was ist zu tun?

Wer ein verletztes Tier sieht, will es vielleicht impulsiv aufnehmen und wegtragen. Experten raten allerdings, erst einmal zum Handy zu greifen.
Verletzte Wildtiere: Was ist zu tun?

Kommentare