+
Viele Krankheiten bei Aquariumfischen lassen sich mit bloßem Auge erkennen. Foto: Bernd Thissen

Ausgefranste Flossen: Kranke Fische erkennen

Bramsche (dpa/tmn) - Weiße Pünktchen auf der Haut oder ausgefranste Flossen: Wer das bei seinen Aquarienfischen entdeckt, sollte alarmiert sein. Die Tiere sind krank. Tierhalter müssen dann rasch handeln.

Sind Aquarienfische krank, zeigt sich das auf verschiedene Weise. Ein Alarmsignal ist es beispielsweise, wenn die Tiere auf einmal weiße Pünktchen oder einen staubigen Belag auf Haut und Flossen bekommen. Ausgelöst werden diese Symptome durch Fischparasiten. Darauf weist Regine Rottmayer von der Tierärztlichen Vereinigung für Tierschutz hin. Ebenfalls ein schlechtes Zeichen ist es, wenn die Tiere ausgefranste Flossen und Mäuler haben, oder angestrengte Kiemenbewegungen machen. Auch abstehende Schuppen weisen meist auf eine Krankheit hin.

Die meisten Krankheiten treten auf, weil die Umgebungsbedingungen nicht optimal sind. Zunächst sollten Halter deshalb das Wasser untersuchen lassen. Dazu nehmen sie eine Probe und bringen sie in den Zoofachhandel oder zu einem spezialisierten Tierarzt. Außerdem sollte überprüft werden, ob die Temperatur im Aquarium stimmt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wo kommt das Ei her? Miethennen klären Kinder auf

Gackernd läuft eine Gruppe Hühner über den Hof - aber nur für kurze Zeit, denn sie sind gemietet. Mit ihnen testen Neugierige, ob sie dauerhaft Hühner halten möchten …
Wo kommt das Ei her? Miethennen klären Kinder auf

Sommerliche Temperaturen: Was Tiere gegen die Hitze tun

Auch Tiere haben mit Hitze zu kämpfen. Die Maßnahmen gegen die hohen Temperaturen der Zwei- und Vierbeiner sind dabei sehr unterschiedlich. Ein Überblick:
Sommerliche Temperaturen: Was Tiere gegen die Hitze tun

Wie kommt denn dieser Hai in die Pfütze?

Im Kultfilm "Sharnado" werden lebende Haie durch Los Angeles gewirbelt. Im australischen Adelaide gab es nun einen ähnlichen Fall: Polizisten fanden einen Hai in einer …
Wie kommt denn dieser Hai in die Pfütze?

Warme Tage: Was bei Hitze für Hunde zählt

An heißen Tagen kann es auch für Hunde unangenehm warm werden. Deshalb sollten Halter entsprechend füttern. Außerdem macht es wenig Sinn, in der prallen Sonne spazieren …
Warme Tage: Was bei Hitze für Hunde zählt

Kommentare