Für den Hund ist Trockenfutter oft besser geeignet, da es beim Kauen die Zähne gesünder hält. Foto: Peer Grimm
+
Für den Hund ist Trockenfutter oft besser geeignet, da es beim Kauen die Zähne gesünder hält.

Umgewöhnung

Dem Hund Trockenfutter schmackhaft machen: Oft hilft Härte

Für den vierbeinigen Freund und seinen Halter ist Trockenfutter meist die praktischere Variante, zumal es auch die Zähne gesund hält.

München - Hunde fressen ihr Trockenfutter oft genau so lange gern, bis sie zum ersten Mal Dosenfutter probiert haben. Dann ist es für Halter in der Regel schwer, ihr Tier noch mal für das trockene Futter zu begeistern.

Zunächst kann versucht werden, beides zu mischen. Halter erhöhen dann den Anteil des Trockenfutters Stück für Stück. Lässt der Hund das Trockenfutter am Ende stehen, hilft oft nur Härte. "Dann bleibt das Futter eben stehen, bis er frisst", sagt Tierärztin Tina Hölscher vom Verein Aktion Tier. Schließlich werde Trockenfutter - anders als das aus der Dose - im Napf nicht schlecht. "Wenn er wirklich Hunger hat, frisst er auch." Nach Angaben der Tierärztin schaden 24 Stunden ohne Futter dem Tier normalerweise nicht.

Generell könnten Hunde mit beiden Futterarten optimal ernährt werden, sagt die Tierärztin. Das Trockenfutter hat den Vorteil, dass es die Zahngesundheit unterstützt, weil die harten Stücke die Zahnflächen sauber reiben. Viele Halter bevorzugen Trockenfutter, weil es normalerweise praktischer und günstiger ist.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel
Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat
Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See
Krickerl-Flaschenöffner aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Flaschenöffner aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Flaschenöffner aus echtem Rehgeweih - Unikat

Meistgelesene Artikel

Schutz für den Hund: Vierbeiner impfen lassen

Vorsicht ist geboten beim Gassigehen. Gefährliche Krankheitserreger lauern im Freien überall. Und sie werden immer resistenter. Es ist ratsam, sich beim Tierarzt immer …
Schutz für den Hund: Vierbeiner impfen lassen

Vertrauter und Lehrer: Haustiere tun Kindern gut

Ein Haustier: Irgendwann kommt dieser Wunsch wohl in fast jeder Familie auf. Wenn die Voraussetzungen stimmen, kann das für die Kinder viele positive Effekte haben. Denn …
Vertrauter und Lehrer: Haustiere tun Kindern gut

Pinzette und Wassernapf: Was Hundehalter im Urlaub brauchen

Es ist ein bisschen wie bei Kindern: Wer mit einem Hund verreist, muss auch für das Tier eine Tasche packen. Geht es um Erste-Hilfe-Utensilien, weiß ein Tierarzt rat.
Pinzette und Wassernapf: Was Hundehalter im Urlaub brauchen

Gassigehen: Hundehaufen gehören nicht aufs Feld

Ein Hund muss immer wieder raus. Zum einen braucht er Bewegung, zum anderen will er sein Geschäft erledigen. Auf Weiden sind Hundehaufen nicht gerne gesehen.
Gassigehen: Hundehaufen gehören nicht aufs Feld

Kommentare