+
So richtig kalt war es in diesem Winter nicht. Deshalb fliegen schon die Bienen.

Frühlingsboten

Die ersten Bienen fliegen schon

Der milde Winter, Krokusblüten und Weidenkätzchen haben die Bienen bereits ins Freie gelockt. Wenig Verluste durch Schädlinge.

Dresden - Sachsens Bienenvölker sind gut über den Winter gekommen. "Im Gegensatz zum Vorjahr hat es wenig Verluste durch die sogenannte Varroa-Milbe gegeben", sagte der Vorsitzende des Landesverbandes Sächsischer Imker, Michael Hardt.

Erste Völker hätten bereits gebrütet, Krokusblüten, Weidenkätzchen und andere Frühblüher hätten die Tiere ins Freie gelockt, sagte Hardt. Bei ihren Flügen sammelten die Bienen die ersten Pollen, die besonders wichtig für die Entwicklung der Völker seien. Außerdem holten sie Wasser und reinigten sich.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sommerliche Temperaturen: Was Tiere gegen die Hitze tun

Auch Tiere haben mit Hitze zu kämpfen. Die Maßnahmen gegen die hohen Temperaturen der Zwei- und Vierbeiner sind dabei sehr unterschiedlich. Ein Überblick:
Sommerliche Temperaturen: Was Tiere gegen die Hitze tun

Wie kommt denn dieser Hai in die Pfütze?

Im Kultfilm "Sharnado" werden lebende Haie durch Los Angeles gewirbelt. Im australischen Adelaide gab es nun einen ähnlichen Fall: Polizisten fanden einen Hai in einer …
Wie kommt denn dieser Hai in die Pfütze?

Warme Tage: Was bei Hitze für Hunde zählt

An heißen Tagen kann es auch für Hunde unangenehm warm werden. Deshalb sollten Halter entsprechend füttern. Außerdem macht es wenig Sinn, in der prallen Sonne spazieren …
Warme Tage: Was bei Hitze für Hunde zählt

Angst vor Gewitter: Hund mit bekannten Geräuschen ablenken

Viele Hunde haben ein sensibles Gehör und reagieren empfindlich auf Gewitter und Blitze. Wenn der eigene Vierbeiner Angst hat, sollte der Besitzer ihn beruhigen. Dafür …
Angst vor Gewitter: Hund mit bekannten Geräuschen ablenken

Kommentare