+
Dosenfutter verdirbt im Napf sehr schnell.

Hunde & Katzen

Dosenfutter nicht länger als eine Stunde im Napf lassen

München - Feuchtes Futter verdirbt schnell, sobald die Dose geöffnet ist. Das sollte man bei der Fütterung der lieben Vierbeiner berücksichtigen.

Wer seinen Hund oder seine Katze mit Dosenfutter füttert, sollte das immer gut dosiert tun. Denn das Futter aus der Dose kann schon bei Zimmertemperatur schnell verderben.

Nach etwa einer Stunde sollten Haustierbesitzer das Futter besser entsorgen - es könnte durch mikrobielles Wachstum verdorben sein. So heißt es in einem Bericht der Zeitschrift "Ein Herz für Tiere" (Ausgabe Dezember 2015). Wer es nicht komplett entsorgen will, sollte es rechtzeitig abdecken und in den Kühlschrank stellen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einmaliges Auswilderungsprojekt für Orang-Utans

Die einzigartigen großen Menschenaffen Südostasiens sind vom Aussterben bedroht. Nur noch 6500 Orang-Utans leben auf der Insel Sumatra in Indonesien.
Einmaliges Auswilderungsprojekt für Orang-Utans

Der Katzen-Mann von Aleppo kümmert sich um zurückgelassene Haustiere

Hunderttausende Menschen flohen bereits aus der Stadt. Sie ließen alles zurück, auch ihre Haustiere. Ein Mann kümmert sich nun um die verlassenen Katzen Aleppos. Es sind …
Der Katzen-Mann von Aleppo kümmert sich um zurückgelassene Haustiere

Igel auf der Straße möglichst zwischen die Autoräder nehmen

Derzeit sind Igel wieder gehäuft auch auf Straßen unterwegs. Autofahrer sollten versuchen, die Tierchen nicht zu überfahren. Lässt es die Verkehrssituation zu, gibt es …
Igel auf der Straße möglichst zwischen die Autoräder nehmen

Plötzliches Schnarchen beim Hund untersuchen lassen

Das Schnarchen eines Hundes ist ein unangenehmes Geräusch, das die Besitzer nicht ignorieren sollten. Dahinter können auch unterschiedliche Krankheiten stecken.
Plötzliches Schnarchen beim Hund untersuchen lassen

Kommentare