Perfekte Symbiose: Clownfische schützen Seeanemonen vor Fressfeinden. Foto: David Ebener
+
Perfekte Symbiose: Clownfische schützen Seeanemonen vor Fressfeinden. Foto: David Ebener

Ein Meerwasseraquarium verlangt viel Vorbereitung

Fans der faszinierenden Meeres-Welt können sich mit dem Meerwasseraquarium einen Traum erfüllen. Dafür müssen sie jedoch auf einiges achten - zum Beispiel darauf, dass die Lebewesen miteinander harmonieren.

Overath (dpa/tmn) - Wer ein Meerwasseraquarium haben möchte, sollte die Zusammensetzung vorher ganz genau planen. Denn die Tiere im Becken müssen zueinander passen - und die technische Ausstattung sollte darauf ausgerichtet werden.

Darauf weist die Fördergemeinschaft Leben mit Heimtieren hin. So sollten sich Käufer genau informieren, wie sich beispielsweise das Salzwasser aufbereiten lässt.

Ein wichtiger Bestandteil im Meerwasseraquarium sind Korallen und Seeanemonen - die allerdings keine Pflanzen sind und genauso viel Pflege brauchen wie Fische.

Die Seeanemonen sollten erst in ein schon fertiges, besiedeltes Aquarium kommen. Beim Kauf dürfen sie nicht schlaff sein oder lose im Becken treiben. Die Seeanemone muss fest auf dem Fuß stehen und eine geschlossene Mundöffnung haben.

Und: Wer Seeanemonen im Aquarium hat, sollte auch Clownfische dazu setzen. Denn beide leben in einer Symbiose und schützen sich gegenseitig vor Fressfeinden - Clownfische werden deshalb auch Anemonenfische genannt.

Mehr zum Thema

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland
Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See
Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat
Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Meistgelesene Artikel

Schafe fressen Cannabis-Pflanzen und verwüsten Dorf in Wales

Eine Schafherde ist nach dem Konsum von entsorgten Cannabis-Pflanzen marodierend durch ein walisisches Dorf gezogen.
Schafe fressen Cannabis-Pflanzen und verwüsten Dorf in Wales

Hundefutter-Test: Das Beste für die Zamperl

Beruhigendes Testergebnis für alle Hundebesitzer: Der Großteil der Trockenfutter für die Zamperl bekommen gute oder gar sehr gute Noten im neuen Hundefuttertest der …
Hundefutter-Test: Das Beste für die Zamperl

Rhodesian Ridgeback: Ein idealer Hund für die Familie

Der Rhodesian Ridgeback ist ein nervenstarkes Tier. Allerdings kann der Hund mitunter auch auf Stur stellen. Das sind die Vor- und Nachteile der Rasse:
Rhodesian Ridgeback: Ein idealer Hund für die Familie

Technik für Heimtiere: Füttern per Handy und Orten per GPS

Mit Hightech werden nun auch die Besitzer von Haustieren geködert: GPS-Ortungssysteme helfen bei der Suche nach dem entlaufenen Liebling, Klappen öffnen sich nur per …
Technik für Heimtiere: Füttern per Handy und Orten per GPS

Kommentare