Von Veränderungen fühlen sich Katzen verunsichert. Foto: Axel Heimken
+
Von Veränderungen fühlen sich Katzen verunsichert. Foto: Axel Heimken

Größere Veränderungen bedeuten für viele Katzen Stress

Katzen sind konservativ. Sie lieben ihre Routinen. Sobald es größere Veränderungen gibt, werden sie verunsichert und ängstlich.

Bremen (dpa/tmn) - Viele Katzen brauchen ihre Routinen und hängen an ihren altbekannten Gewohnheiten. So würden sie zum Beispiel in Freiheit mitunter abwandern, wenn sich ihr Lebensraum stark verändert, erläutert der Industrieverband Heimtierbedarf (IVH).

Hauskatzen können das nicht so einfach - deshalb bedeuten Umstellungen für sie oft Stress. Dann reagieren manche Katzen mit stressbedingtem Harnmarkieren in der Wohnung. Halter sollten deshalb versuchen, die Rituale der Katze möglichst beizubehalten und Veränderungen für das Tier so angenehm wie möglich zu gestalten.

Mehr zum Thema

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See
Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland
Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel
Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Meistgelesene Artikel

Gassigehen: Hundehaufen gehören nicht aufs Feld

Ein Hund muss immer wieder raus. Zum einen braucht er Bewegung, zum anderen will er sein Geschäft erledigen. Auf Weiden sind Hundehaufen nicht gerne gesehen.
Gassigehen: Hundehaufen gehören nicht aufs Feld

Warum Fruchtfliegen riesige Spermien haben

Die Fruchtfliege Drosophila bifurca ist bloß wenige Millimeter groß, produziert aber knapp sechs Zentimeter lange Spermien. Was hat es damit auf sich?
Warum Fruchtfliegen riesige Spermien haben

Verlassene Vogelkinder: Nicht immer aus dem Nest gefallen

Tierschutzorganisation Peta: Ob ein verlassenes Vogelkind tatsächlich aus dem Nest gefallen ist, verrät das Gefieder. Ist es wirklich noch nicht flügge, können …
Verlassene Vogelkinder: Nicht immer aus dem Nest gefallen

Die Katze ist beliebtestes Haustier der Deutschen

Die Katze ist einer Umfrage zufolge das beliebteste Haustier der Deutschen. Beinahe jeder dritte Bundesbürger (29 Prozent) hält demnach eine Katze zu Hause, wie die GfK …
Die Katze ist beliebtestes Haustier der Deutschen

Kommentare