+
Brauchen auch mal Ruhe: Halter sollten Hunde an ihrem Schlafplatz nicht stören.

Ratgeber

Hunde an ihrem Schlafplatz in Ruhe lassen

Rennen, spielen, kuscheln: Das macht alles Spaß. Keine Frage. Aber manchmal hat auch ein Hund keine Lust mehr braucht eine Auszeit.

Besitzer können das beispielsweise an den Gang zum Schlafplatz erkennen.

Zieht der Hund sich auf seinen Schlafplatz zurück, sollten Halter ihm Ruhe gönnen. Auch Hunde brauchen einen Rückzugsort, berichtet die Zeitschrift "Dogs" (Ausgabe 4/2015).

Für Kinder ist es oft gar nicht so leicht zu erkennen, ab wann der Hunde keine Lust mehr hat, zu spielen oder zu schmusen. Gut ist dann, wenn es zu Hause die klare Regel gibt: Geht der Hund auf seinen Schlafplatz, will er keinen Kontakt.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aquarium: Filter können Fischnachwuchs gefährlich werden

Wer Fischnachwuchs im Aquarium hat, kann sich erst einmal freuen. Aber Vorsicht: Der Halter sollte bestimmten Gefahren vorbeugen.
Aquarium: Filter können Fischnachwuchs gefährlich werden

Paletten-Doktorfische brauchen große Aquarien

Animiert im Film scheinen Paletten-Doktorfische niedlich und etwas tollpatschig. Doch ihre Haltung ist anspruchsvoll. Wer sich mit den Seewasserfischen nicht auskennt, …
Paletten-Doktorfische brauchen große Aquarien

Für Flyball müssen Hunde gut trainiert sein

Wer als Halter gemeinsam mit seinem Hund Sport machen möchte, kann zwischen unterschiedlichen Sportarten wählen. Beim Flyball bewegt sich vor allem der Hund, der Halter …
Für Flyball müssen Hunde gut trainiert sein

Handtasche aus echter Katze im Internet versteigert

Christchurch - Eine bizarre Auktion fasziniert Tausende Schnäppchen-Jäger im Internet. Eine Handtasche aus Katzenfell inklusive Katzenkopf, der einen mit großen Augen …
Handtasche aus echter Katze im Internet versteigert

Kommentare