Glitzernd und faszinierend: Wenn Katzen das Christbaum-Lametta beim Spielen verschlucken, kann es für sie lebensbedrohlich sein. Foto: Jens Kalaene
+
Glitzernd und faszinierend: Wenn Katzen das Christbaum-Lametta beim Spielen verschlucken, kann es für sie lebensbedrohlich sein.

Weihnachten

Lametta kann für Katzen lebensgefährlich sein

Die glitzernden Lametta-Schnüre sind für Katzen verlockend. Verschluckt das geliebte Haustier den Christbaum-Schmuck aber beim Spielen, sollten Besitzer schnellstens einen Tierarzt aufsuchen.

Berlin - Wer als Katzenhalter Lametta am Christbaum hat, sollte besonders gut auf sein Tier aufpassen. Denn Katzen sind oft fasziniert von den glitzernden Schnüren und spielen damit, erläutert der Tierschutzverein Aktion Tier.

Wenn sie aber eine Schnur oder Teile davon verschlucken, können diese den Darm ziehharmonikaartig auffädeln. Die Katze kann daran sterben. Wer sieht, dass das Tier Lametta verschluckt hat, muss deshalb unbedingt mit ihm zum Tierarzt.

Womöglich hat der Halter das aber gar nicht bemerkt - dann können verminderter Appetit, Erbrechen und verminderter Kotabsatz Symptome sein. Auch dann sollte die Katze schnell einem Tierarzt vorgestellt werden.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ältere Katzen: Geregelter Tagesablauf wichtig

Katzen aus dem Tierheim neigen häufiger zu Krankheiten. Künftige Tierhalter sollten also mit höheren Tierarztkosten rechnen.
Ältere Katzen: Geregelter Tagesablauf wichtig

Erziehung und Ruhe: So klappt der Besuch beim Tierarzt

Der Besuch beim Tierarzt muss für einen Vierbeiner nicht stressig sein. Hunde können schon als Welpe in der Praxis gute Erfahrungen sammeln. Und bei Katzen hilft vor …
Erziehung und Ruhe: So klappt der Besuch beim Tierarzt

Wie die Tollwood-Macher die Stadtfeste verändern wollen

Wir zeigen, dass es geht“ – damit hat das von Tollwood ins Leben gerufene Aktionsbündnis „Artgerechtes München“ das allerbeste Argument auf seiner Seite.
Wie die Tollwood-Macher die Stadtfeste verändern wollen

Verletzte Wildtiere: Was ist zu tun?

Wer ein verletztes Tier sieht, will es vielleicht impulsiv aufnehmen und wegtragen. Experten raten allerdings, erst einmal zum Handy zu greifen.
Verletzte Wildtiere: Was ist zu tun?

Kommentare