Hund dürfen nicht an der Leine ziehen. Sie sollten ruhig neben dem Herrchen laufen. Foto: Ralf Hirschberger
+
Hund dürfen nicht an der Leine ziehen. Sie sollten ruhig neben dem Herrchen laufen.

Leinen-Training für das Herrchen: Körpersprache wichtig

Hamburg - Wer seinen Hund an der Leine führt, sollte nicht daran ziehen und zerren. Vielmehr kommt es auf die Körpersprache des Herrchens an. Die kann man trainieren.

Darauf weist die Zeitschrift "Dogs" (Ausgabe März/April 2015) hin. Dazu braucht man etwas Platz, Eimer oder ähnliche Gefäße und ein paar Stückchen Wurst. Diese werden unter einigen umgestülpten Eimern versteckt. Nun startet man mit seinem angeleinten Hund durch den Parcours. Dabei entscheidet der Halter und nicht der Hund, ob das Tier an den Verstecken mit Wurst haltmachen und fressen darf oder nicht.

Falls der Halter dem Hund das Leckerli gönnt, sollte er sich nicht zum Eimer hinziehen lassen, sondern mehr Leine geben. Ist der Eimer tabu, nicht an der Leine rucken. Stattdessen durch die Körpersprache mit nach vorne gerichtetem Blick und Oberkörper eine andere Richtung vorgeben. Wer viel Ehrgeiz hat, kann die Übung auch mit einer dünneren Schnur, die dabei nicht reißen darf, oder ganz ohne Leine ausprobieren.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tiere streicheln baut Stress ab

Viele Tiere genießen es, wenn sie gestreichelt werden. Doch nicht nur für sie erhöht sich damit das Wohlbefinden. Auch Menschen verschafft es Entspannung, wenn sie …
Tiere streicheln baut Stress ab

Ansteckende Blutarmut: Das kann für Pferde tödlich enden

Auch Pferde können Viruserkrankungen bekommen. Leiden sie unter Fieber und Schwäche, sollte sofort ein Tierarzt eingeschaltet werden. Schlimmsten Falls steckt die …
Ansteckende Blutarmut: Das kann für Pferde tödlich enden

Babysonnenmilch verwenden: Weißen Katzen droht Sonnenbrand

Es ist wie bei hellhäutigen Menschen: Katzen mit hellem Fell reagieren auf Sonne empfindlicher. Daher ist es wichtig, ihre gefährdeten Körperstellen mit Sonnencreme zu …
Babysonnenmilch verwenden: Weißen Katzen droht Sonnenbrand

Hilfe, da ist ein Seehund auf dem Friedhofsklo!

Ausgerechnet auf der Toilette eines Friedhofs hat eine Australierin unerwartet Leben entdeckt: Ein 120 Kilo schwerer Seehund hatte sich das WC als Ruheort ausgesucht und …
Hilfe, da ist ein Seehund auf dem Friedhofsklo!

Kommentare