Ohrenquallen lassen sich auch zu Hause im Aquarium halten. Foto: Florian Schuh
+
Ohrenquallen lassen sich auch zu Hause im Aquarium halten. Foto: Florian Schuh

Nichtschwimmer: Quallen brauchen ein Aquarium mit Strömung

Auch Quallen lassen sich daheim im Aquarium halten. Allerdings nicht in jedem beliebigen. Ein paar Dinge sind zu beachten, damit sich die Tiere wohlfühlen.

Berlin (dpa/tmn) - Quallen können auch gut im Aquarium leben. Geeignet sind beispielsweise Ohrenquallen (Aurelia aurita), erklärt Andreas Berns am Stand des Verbandes Deutscher Vereine für Aquarien- und Terrarienkunde. Sie seien für den Menschen ungefährlich.

Wichtig: Die Quallen brauchen ein spezielles Aquarium mit Strömung. "Denn sie können selber nicht schwimmen", erläuterte Berns auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. Außerdem dürfen weder Pflanzen noch Steine in das Becken - daran könnten sich die Quallen lebensgefährlich verletzen. Generell leben sie nicht lang - sobald sie sich vom Polypen zur Medusa entwickelt haben, sind es noch etwa sechs Monate.

Wie groß das Becken sein sollte, hängt von der Zahl der Tiere ab. Ein kleines geeignetes Aquarium mit Strömung koste etwa 250 Euro, sagt der Experte vom Kölner Aquarienverein. Es mache ihnen auch nichts aus, einzeln gehalten zu werden. Eine Aurelia aurita koste rund 35 Euro. Die Quallen fressen rotes Phytoplankton.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ältere Katzen: Geregelter Tagesablauf wichtig

Katzen aus dem Tierheim neigen häufiger zu Krankheiten. Künftige Tierhalter sollten also mit höheren Tierarztkosten rechnen.
Ältere Katzen: Geregelter Tagesablauf wichtig

Erziehung und Ruhe: So klappt der Besuch beim Tierarzt

Der Besuch beim Tierarzt muss für einen Vierbeiner nicht stressig sein. Hunde können schon als Welpe in der Praxis gute Erfahrungen sammeln. Und bei Katzen hilft vor …
Erziehung und Ruhe: So klappt der Besuch beim Tierarzt

Wie die Tollwood-Macher die Stadtfeste verändern wollen

Wir zeigen, dass es geht“ – damit hat das von Tollwood ins Leben gerufene Aktionsbündnis „Artgerechtes München“ das allerbeste Argument auf seiner Seite.
Wie die Tollwood-Macher die Stadtfeste verändern wollen

Verletzte Wildtiere: Was ist zu tun?

Wer ein verletztes Tier sieht, will es vielleicht impulsiv aufnehmen und wegtragen. Experten raten allerdings, erst einmal zum Handy zu greifen.
Verletzte Wildtiere: Was ist zu tun?

Kommentare