+
Ein Kaninchen sitzt in seinem Stall. Foto: Patrick Pleul

Panische Kaninchen mit einem dunklen Tuch beruhigen

Kaninchen können schnell Angst kriegen. Denn die kleinen Hoppler sind Fluchttiere. Mit kleinen Tricks kann man sie beruhigen.

Bramsche (dpa/tmn) - Kaninchen sind Fluchttiere und können beispielsweise durch hektische Bewegungen eines Menschen oder laute Geräusche in Panik geraten. Dann sollten Halter keinesfalls versuchen, das Tier zu schnappen.

Stattdessen helfe es mitunter, dem panischen Tier einen Unterschlupf zu bieten, erläutert die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz. Das funktioniert etwa, wenn man das Kaninchen mit einem leichten, dunklen Tuch abdeckt - so schafft man eine Höhlenatmosphäre für den Nager.

Kaninchen sollten auch nicht im Gesichtsbereich, an den Flanken oder der Bauchunterseite berührt werden. Stattdessen mögen die meisten es, wenn man ihnen mit dem Haarstrich am Rücken entlang streichelt oder sie zwischen den Ohren krault.

Anders als viele meinen, dürfen Kaninchen übrigens nicht an den Ohren oder der Genickfalte hochgehoben werden. Generell sollten Halter vermeiden, das Tier von oben zu greifen, erläutert die Tierärztliche Vereinigung für Tierschutz (TVT).

Der Grund: Kaninchen haben Angst vor Raubvögeln, die natürlich von oben angreifen. Besser ist es, das Kaninchen behutsam zu unterfassen und mit der anderen Hand den Beckenbereich zu stützen. Dann lässt es sich langsam hochnehmen und an den Oberkörper anlehnen. So vermitteln Halter dem Tier Ruhe und Geborgenheit.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Welttierschutztag: Zahl der Tierversuche deutlich gestiegen

Die bundesweite Vereinigung Ärzte gegen Tierversuche hat zum Welttierschutztag am 4. Oktober die bisher verfügbaren Tierversuchszahlen für 2015 zusammengetragen. Das …
Welttierschutztag: Zahl der Tierversuche deutlich gestiegen

Hunde sollten keine Trauben fressen

Einige Hunde fressen zwischendurch gern einmal etwas Obst. Doch nicht alle Obstsorten sind für den Vierbeiner geeignet. Trauben etwa können zu einer bedrohlichen …
Hunde sollten keine Trauben fressen

Tipps zum Zusammenführen von Katzen

Zwei erwachsene Katzen zusammenzuführen, ist keine einfache Aufgabe. Aber es gibt ein paar Tricks: Oft müssen sich die Tiere erstmal indirekt beschnuppern.
Tipps zum Zusammenführen von Katzen

Mäntel sind für kurzhaarige Hunde im Herbst sinnvoll

An kalten Tagen freuen sich nicht nur Menschen über warme Bekleidung. Auch einige Hunderassen können einen Wärmeschutz bei Spaziergängen gebrauchen. Insbesondere für …
Mäntel sind für kurzhaarige Hunde im Herbst sinnvoll

Kommentare