Hunde lieben rohes Fleisch. Hundehalter müssen dies vorab einfrieren, um Parasiten abzutöten. Foto: Jens Schierenbeck
+
Hunde lieben rohes Fleisch. Hundehalter müssen dies vorab einfrieren, um Parasiten abzutöten. Foto: Jens Schierenbeck

Rohes Fleisch für Hunde: Mindestens eine Woche einfrieren

München (dpa/tmn) - Manche Hundehalter geben ihrem Vierbeiner hauptsächlich rohes Fleisch zu fressen. Dabei kann sich das Tier mit verschiedenen Parasiten anstecken wie zum Beispiel Spul- oder Hundebandwurm.

Wer seinem Hund rohes Fleisch serviert, sollte darauf achten dass das Fleisch vor dem Verfüttern eingefroren wird, um enthaltene Erreger abzutöten. Ein guter Richtwert ist es, das Fleisch mindestens eine Woche bei minus 17 bis minus 20 Grad einzugefrieren, heißt es in der Zeitschrift "Ein Herz für Tiere" (Ausgabe Februar 2015). Wer ganz sicher gehen will, kann bei seinem Hund alle sechs Wochen eine Kotprobe untersuchen lassen.

Auch interessant

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel
Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat
Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See
Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Meistgelesene Artikel

Straßenhunde: Konkurrenz für heimische Tierheimhunde

Hunde, Katzen und Co. aus dem Tierheim werden nicht immer vermittelt. Das Angebot ist größer als die Nachfrage. Zudem wollen sich viele potenzielle Halter einen Hund aus …
Straßenhunde: Konkurrenz für heimische Tierheimhunde

Dieser Hund hat einen kugelrunden Kopf

Das flauschige Hündchen namens Tori hat eine außergewöhnliche Frisur. Auf seiner Instagram-Seite präsentiert es stolz seinen Kugel-Kopf.
Dieser Hund hat einen kugelrunden Kopf

Kost und Kameraden: Was Guramis im Aquarium brauchen

Sie sind bekannt dafür, dass sie ungern alleine leben. Guramis möchten mit anderen Guramis zusammen sein. Wer diese Labyrinthfische im Aquarium hat, sollte aber auch …
Kost und Kameraden: Was Guramis im Aquarium brauchen

An die Münchner, die den Dreck ihrer Hunde nicht wegmachen

München - Hundetrainerin Nathalie Örlecke hat den Münchnern, die den Dreck ihrer Hunde nicht wegmachen, etwas Wichtiges zu sagen. Lesen Sie ihren wütend geschriebenen …
An die Münchner, die den Dreck ihrer Hunde nicht wegmachen

Kommentare