+
Eine Kegelrobben-Mama mit ihrem Baby auf Helgoland. Während es hier einen regelrechten Baby-Boom gibt, blieben die dänischen Dünen bislang leer.

Zuletzt im 16. Jahrhundert

Sensation: Kegelrobbenbaby im dänischen Wattenmeer

Tönning - Eine kleine Sensation mit kugelrunden Augen ist im dänischen Wattenmeer aufgetaucht: Zum ersten Mal seit dem 16. Jahrhundert wurde dort ein Kegelrobbenbaby gesichtet.

Im dänischen Wattenmeer ist erstmals seit dem 16. Jahrhundert ein Kegelrobbenbaby registriert worden. Das habe das Fischerei- und Seefahrtsmuseum in Esbjerg (Dänemark) bestätigt, teilte die Nationalparkverwaltung in Tönning am Donnerstag mit. Demnach waren im dänischen Wattenmeer zwar seit einigen Jahren erwachsene Kegelrobben gesichtet worden, jedoch keine Jungtiere. Das Tier war bei einem Beobachtungsflug im Dezember entdeckt worden. Im deutschen und niederländischen Wattenmeer gibt es schon seit den 1980er Jahren wieder Kegelrobben - und auf der Helgoländer Düne wurde jüngst ein Nachwuchsrekord vermeldet. Zuvor waren sie den Angaben zufolge durch jahrhundertelange Jagd verschwunden.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wo kommt das Ei her? Miethennen klären Kinder auf

Gackernd läuft eine Gruppe Hühner über den Hof - aber nur für kurze Zeit, denn sie sind gemietet. Mit ihnen testen Neugierige, ob sie dauerhaft Hühner halten möchten …
Wo kommt das Ei her? Miethennen klären Kinder auf

Sommerliche Temperaturen: Was Tiere gegen die Hitze tun

Auch Tiere haben mit Hitze zu kämpfen. Die Maßnahmen gegen die hohen Temperaturen der Zwei- und Vierbeiner sind dabei sehr unterschiedlich. Ein Überblick:
Sommerliche Temperaturen: Was Tiere gegen die Hitze tun

Wie kommt denn dieser Hai in die Pfütze?

Im Kultfilm "Sharnado" werden lebende Haie durch Los Angeles gewirbelt. Im australischen Adelaide gab es nun einen ähnlichen Fall: Polizisten fanden einen Hai in einer …
Wie kommt denn dieser Hai in die Pfütze?

Warme Tage: Was bei Hitze für Hunde zählt

An heißen Tagen kann es auch für Hunde unangenehm warm werden. Deshalb sollten Halter entsprechend füttern. Außerdem macht es wenig Sinn, in der prallen Sonne spazieren …
Warme Tage: Was bei Hitze für Hunde zählt

Kommentare