+
Bandagen tun nicht immer gut. Foto: Britta Pedersen

Stallbandagen schnüren bei Pferden die Durchblutung ab

Hannover (dpa) - Viele Pferdebesitzer meinen es gut, wenn sie ihr Pferd bandagiert in die Box stellen. Sie tun dem Tier damit jedoch keinen Gefallen, denn die Bandagen lähmen die Durchblutung.

Pferde sollten im Stall keine Bandagen tragen. Sie schnüren die Durchblutung ab und stören den Lymphfluss im Pferdebein, wie eine Studie der Medizinischen Hochschule Hannover zeigt. Im Vergleich zum Menschen ist beim Pferd das Unterhautfettgewebe der Extremitäten besonders dünn. Es fehlt eine polsternde Skelettmuskulatur. Verbände am Pferdebein sollten nur angelegt werden, wenn es dafür einen medizinischen Grund gibt. Dabei sind elastische, schlauchförmige Strickstrümpfe die bessere Wahl.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aquarium: Filter können Fischnachwuchs gefährlich werden

Wer Fischnachwuchs im Aquarium hat, kann sich erst einmal freuen. Aber Vorsicht: Der Halter sollte bestimmten Gefahren vorbeugen.
Aquarium: Filter können Fischnachwuchs gefährlich werden

Paletten-Doktorfische brauchen große Aquarien

Animiert im Film scheinen Paletten-Doktorfische niedlich und etwas tollpatschig. Doch ihre Haltung ist anspruchsvoll. Wer sich mit den Seewasserfischen nicht auskennt, …
Paletten-Doktorfische brauchen große Aquarien

Für Flyball müssen Hunde gut trainiert sein

Wer als Halter gemeinsam mit seinem Hund Sport machen möchte, kann zwischen unterschiedlichen Sportarten wählen. Beim Flyball bewegt sich vor allem der Hund, der Halter …
Für Flyball müssen Hunde gut trainiert sein

Handtasche aus echter Katze im Internet versteigert

Christchurch - Eine bizarre Auktion fasziniert Tausende Schnäppchen-Jäger im Internet. Eine Handtasche aus Katzenfell inklusive Katzenkopf, der einen mit großen Augen …
Handtasche aus echter Katze im Internet versteigert

Kommentare