+
Der eigene Hund oder die eigene Katze kann direkt nach einem Unfall bissig werden. Besitzer sollten sich mit Vorsicht nähern. Foto: Frank Rumpenhorst

Verletzte Haustiere vertragen keine Hektik

München (dpa/tmn) - Haben Hund und Katze einen Unfall und laufen zum Beispiel vor ein Auto, ist der Schock bei Haltern oft groß. Trotzdem sollten sie versuchen, die Ruhe zu bewahren und sich dem verletzten Tier nicht hektisch oder aufgeregt nähern.

Oft sind Vierbeiner nach einem Unfall besonders sensibel, und aus Angst und vor Schmerz können sie überraschend beißen oder kratzen. Wichtig sei, sie zunächst anzusprechen und sich ihnen von der Seite und nicht frontal zu nähern. Darauf weist die Zeitschrift "Ein Herz für Tiere" (Ausgabe 12/2014) hin. Machen Besitzer letzteres, irritiert die Vierbeiner möglicherweise der plötzliche Wechsel von Licht und Schatten - und sie beißen zu.

Bei Katzen hilft ein dicker Lederhandschuh, um sich gegen Bisse und Kratzer zu schützen. Bei Hunden sollten Halter an eine Maulbinde denken. Sie darf allerdings nur angewendet werden, so lange das Tier nicht unter Atemnot leidet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berliner Eisbärenbaby macht seine ersten Kunststückchen

Berlins Eisbärenbaby verzückt seine Fans im Internet mit einem neuen Video. Der kurze Film zeigt das Kleine erstmals richtig in Bewegung. 
Berliner Eisbärenbaby macht seine ersten Kunststückchen

Wie Menschen Tiere quälen und ausbeuten: Herr Precht, dürfen wir das?

Was muss sich ändern, damit Tiere weniger leiden müssen? Der Philosoph Richard David Precht hat darüber ein Buch geschrieben: Tiere denken – vom Recht der Tiere und den …
Wie Menschen Tiere quälen und ausbeuten: Herr Precht, dürfen wir das?

Katze allein zu Haus: Futter und Wasser sollten dasein

Wenn die Mietze daheim ausharren muss, bis Herrchen oder Frauchen wieder zu Hause sind, sollte zumindest alles da sein, was sie braucht. Katzen brauchen immer Zugang zu …
Katze allein zu Haus: Futter und Wasser sollten dasein

Zoowärter schützt Hund vor Känguru - und verliert fast seinen Job

Ein Känguru nimmt einen Hund in den Schwitzkasten, dann versetzt der Hundebesitzer dem Känguru einen Kinnhaken - ein Video davon hat in Australien eine Welle der …
Zoowärter schützt Hund vor Känguru - und verliert fast seinen Job

Kommentare