"Es schmeckt doch nicht mal gut!"

Video: Bär zerlegt Kajak nach Pfefferspray-Attacke

Leg dich nicht mit einem Bären an, vor allem nicht mit Pfefferspray. Sonst frisst er einfach dein Boot. Diese Erfahrung machte eine Frau in Alaska.

"Während einem Solo-Kajak-Trip von Ketchikan, Alaska nach Petersburg, Alaska griff ein Bär mein Kajak an", schreibt Mary Maley unter dem Video, das sie auf YouTube veröffentlicht hat. Mittlerweile haben es knapp 1,5 Millionen Menschen gesehen.

Nachdem der Bär vom Pfefferspray (und vermutlich auch der schrillen Stimme) der jungen Frau sichtlich unbeeindruckt das Interesse an ihr verloren hat, widmet er sich ihrem Boot. Die hilflose Mary Maley wird hysterisch, kann jedoch nicht in das Geschehen eingreifen. "Es schmeckt doch nicht mal gut, es ist doch aus Plastik!", schreit sie das Tier an. Der Schwarzbär lässt sich jedoch nicht aus der Ruhe bringen.

Mary Maley muss weitere Minuten zusehen, wie der Bär ihr Fortbewegungsmittel malträtiert, bevor er endlich davon ablässt. Letztendlich wurde sie von einem deutschen Boot eingesammelt und mit ihren Sachen nach Wrangell, Alaska gebracht, wo sie versuchte, ihr Boot zu reparieren.

mil

Rubriklistenbild: © Screenshot YouTube / Mary Maley

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgesehene Videos

Video

Tapfer: Wenn ein Baby-Hippo zum Tierarzt muss

Im Kopenhagener Zoo ist ein kleines Nilpferd geboren worden. Dem kräftigen Fratz steht ein Tierarztbesuch bevor, doch er schlägt sich ganz tapfer.
Tapfer: Wenn ein Baby-Hippo zum Tierarzt muss
Video

Kletter-Katze: Diese Mieze zeigt beim Bouldern ihr Können

Katzen sind selbstverständlich gute Kletterer. Aber haben Sie schon mal eine Mieze in einer Boulder-Halle gesehen? Hier zeigen wir Ihnen die sportliche Aktion bis zum …
Kletter-Katze: Diese Mieze zeigt beim Bouldern ihr Können
Video

Wombat-Baby "George" ist der Liebling im Zoo

George ist ein kleines Wombat-Junges und hat das Herz seines Pflegers im Sturm erobert. Der ganze Tierpark in Australien ist dem putzigen Beuteltier verfallen.
Wombat-Baby "George" ist der Liebling im Zoo
Video

Extreme Tierliebe: Fünf Tage im Hundezwinger eingesperrt

Youtube-Star Rémi Gaillard erlangte mit seinen Videos weltweite Bekanntheit. Jetzt ließ sich der Franzose fünf Tage lang in einen Hundezwinger einsperren, um sich für …
Extreme Tierliebe: Fünf Tage im Hundezwinger eingesperrt

Kommentare