"Upcycling" ist ein Trend, bei dem aus Müll neue Produkte werden. Beim Upcycling wird der vermeintliche Abfall mit einer kreativen Idee neu bewertet. Foto: Daniel Karmann
+
"Upcycling" ist ein Trend, bei dem aus Müll neue Produkte werden. Beim Upcycling wird der vermeintliche Abfall mit einer kreativen Idee neu bewertet. Foto: Daniel Karmann

Aus Alt wird Neu: Jeder Fünfte macht Upcycling

Flaschen oder Tetrapaks, Blechdosen oder Kleiderhaken: Aus alten Dingen etwas Neues herstellen. Das sogenannte Upcycling liegt im Trend. Ob professionell oder nur als Hobby.

Berlin (dpa) - Jeder fünfte Deutsche versucht sich einer Studie zufolge am sogenannten Upcycling und macht Neues aus alten Gegenständen. Das ist das Ergebnis einer Umfrage des Marktforschungsunternehmens YouGov. Upcycling ist eine spezielle Art des Selbermachens.

Dabei werden alte Dinge umgestaltet. Aus einer krummen Gabel wird ein Kleiderhaken, aus einem Werbebanner ein Lampenschirm. YouGov befragte dazu mehr als 2000 Menschen. Wirklich kreativ sind aber die wenigsten: Fast jeder Zweite von ihnen kennt nicht einmal den Begriff. Von denen, die bereits Upcycling betreiben, macht demnach jeder Zweite nur die Ideen anderer nach.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dosenpfand und Gelbe Tonne: Umweltpolitik im Alltag

Die Mehrwegflasche muss zurück in den Laden, die Plastikverpackung in den Gelben Container und der Obstabfall in die Biotonne. Was den Alltag der deutschen bestimmt, hat …
Dosenpfand und Gelbe Tonne: Umweltpolitik im Alltag

Körbe im Gartenteich: Ausbreitung der Seerosen stoppen

Seerosen haben sich ein besonderes Terrain erobert: Mitten im und auf dem Wasser wachsen sie, überdecken teils ganze Teiche. Ihr Wachstum lässt sich aber kontrollieren.
Körbe im Gartenteich: Ausbreitung der Seerosen stoppen

Wachsspuren beseitigen: Kerzenständer in den Backofen tun

Das Problem ist bekannt: Man zündet eine Kerze an und verliert die Leuchte aus den Augen. Blitzschnell verbreitet sich das Wachs über den Kerzenständer. Am besten löst …
Wachsspuren beseitigen: Kerzenständer in den Backofen tun

Alle unter einem Dach: Pioniere wagen Generationen-Wohnen

Das Zusammenleben von Eltern, Kindern und Großeltern ist selten geworden, aber als alternatives Modell heute manchmal wieder gefragt. Die eigene Familie muss es dabei …
Alle unter einem Dach: Pioniere wagen Generationen-Wohnen

Kommentare