+
Streupflicht: Bei Glatteis müssen Vermieter oft schneller handeln als bei Schneefall.

Wichtig im Winter

Bei Glatteisbildung besteht Streupflicht

Für Immobilienbesitzer gilt: Bildet sich vor ihren Gebäuden Glatteis, muss gestreut werden - unter Umständen sogar mehrmals am Tag. Wird diese Pflicht verletzt, kann es teuer werden.

München - Bei Glatteisbildung besteht für Immobilienbesitzer Streupflicht. "Hier muss oft schneller gehandelt werden als bei Schneefall", erklärt Anja Franz vom Mieterverein München.

Je nach Witterungsverhältnissen muss im Laufe des Tages mehrmals gefegt und gestreut werden. Wichtig dabei zu beachten: Auftaubeschleuniger wie zum Beispiel Salz sind in vielen Städten verboten, empfohlen werden Sand oder Granulat.

Kommt ein Besitzer oder ein Mieter seiner Verkehrssicherungspflicht nicht nach, haftet er im Zweifel, wenn ein Passant zu Schaden kommt.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Die Adventszeit hat begonnen, und viele Deutsche kaufen fleißig Tannenbäume. Damit diese aber nicht schon vor Heiligabend austrocknen, müssen Verbraucher sie gut …
Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Fördermaßnahmen: Hier finden Immobilienbesitzer Hilfe

Eine Immobilie kaufen oder bauen, kostet meist viel Geld. Welche Förderprogramme für Neubau- und Umbaumaßnahmen gibt es bereits?
Fördermaßnahmen: Hier finden Immobilienbesitzer Hilfe

Senfgläser ja, Trinkgläser nein: Was ins Altglas kommt

Glas ist nicht gleich Glas. Alte Glasbehälter kommen in den Container. Trinkgläser wandern in den Hausmüll. Denn sie sind keine Verpackungen und haben eine andere …
Senfgläser ja, Trinkgläser nein: Was ins Altglas kommt

Azalee: Topfballen regelmäßig in kalkfreies Wasser tauchen

Hobbygärtner müssen sich in der kalten Jahreszeit nicht langweilen. Schließlich gibt es noch die Zimmerpflanzen. Eine von ihnen ist die Azalee, bei der man sich über die …
Azalee: Topfballen regelmäßig in kalkfreies Wasser tauchen

Kommentare