Handelsübliche Blumenerde besteht zum großen Teil aus Torf. Doch es gibt Alternativen auf Basis von Kompost, Rindenhumus und Holzfasern.
+
Handelsübliche Blumenerde besteht zum großen Teil aus Torf. Doch es gibt Alternativen auf Basis von Kompost, Rindenhumus und Holzfasern.

Blumenerde ohne Torf wählen

Der Umwelt zuliebe sollten Hobbygärtner auf Gartenerde mit Torf verzichten. Torf stammt aus Mooren. Diese werden bei der Gewinnung von Torf zerstört. Dadurch verlieren seltene Pflanzen und Kleintiere ihren Lebensraum.

München - Beim Kauf von Blumenerde gucken Hobbygärtner am besten genau auf die Inhaltsliste. Gerade Discounter und Gartencenter bieten günstige Erde an, die häufig torfhaltig ist. Der Landesverband Bayern des Bundes für Umwelt und Naturschutz rät davon ab, sie zu verwenden.

Denn Torf stammt aus Mooren, die seltenen Pflanzen- und Tierarten einen Lebensraum bieten. Vom Torfabbau und der dafür notwendigen Trockenlegung erholen sich die Moore in der Regel nicht: "Um einen Meter neuen Torf aufzubauen, sind 1000 Jahre notwendig", beschreibt Christian Hierneis, Vorsitzender des Landesverbands Bayern.

Manche Produkte in den Märkten sind bereits als "100 Prozent torffrei" gekennzeichnet. Trägt ein Produkt die Bezeichnung "torfreduziert", kann es noch bis zu 45 Prozent Torf enthalten. Unter www.bund.net/torffrei finden Verbraucher eine Liste von Anbietern torffreier Erde.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland
Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel
Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat
Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Meistgelesene Artikel

Lohnende Verträge in der Familie

Eine Wohnung an die Tochter vermieten oder den Partner in der eigenen Firma anstellen – Familien können viel Geld sparen, wenn sie geschäftliche Vereinbarungen treffen. …
Lohnende Verträge in der Familie

Was für ein Stress: Warum der Salat plötzlich aufschießt

Macht der Salat unerwartet einen Schuss nach oben, liegt das nicht unbedingt an einem gesunden Wachstum. Vielmehr sind ungünstige Umweltfaktoren daran Schuld. Meist kann …
Was für ein Stress: Warum der Salat plötzlich aufschießt

Für den Sommer: Mobile Klimageräte

Klimageräte können im Sommer wichtig sein. Für das Haus gibt es ein- oder zweiteilige. Beim Anbringen eines zweiteiligen Gerätetyps sollte man sich jedoch vorher mit …
Für den Sommer: Mobile Klimageräte

Grüner Treibstoff? Algen für den Flugzeugtank

Mit besserem Gewissen fliegen? Forscher der Technischen Uni München arbeiten an einem Flugzeugtreibstoff der Zukunft: aus Algen.
Grüner Treibstoff? Algen für den Flugzeugtank

Kommentare