Dahlien werden am besten erst nach den Eisheiligen gepflanzt.
+
Dahlien werden am besten erst nach den Eisheiligen gepflanzt.

Tipps & Tricks

Gartenkalender: Das ist zu tun im Mai

Nach den Eisheiligen Mitte Mai können Hobbygärtner richtig loslegen. Denn danach ist die Zeit des Frosts vorbei. Damit verlassen auch die letzten, sensiblen Blumen und Pflanzen das Winterlager.

Berlin - Mitte Mai ist die Frostgefahr in Deutschland eigentlich vorbei. Damit tun sich für den Hobbygärtner einige Aufgabe im Garten auf - hierzu rät die Königliche Gartenakademie in Berlin:

- Frostempfindliche Pflanzen nach den Eisheiligen (11. bis 15. Mai) aus dem Winterlager holen.

- Nicht winterharte Kräuter wie Basilikum und Koriander sowie Dahlien auspflanzen.

- Blattläuse auf Rosen bekämpfen - einfach mit den Fingern abwischen.

- Windempfindliche Stauden abstützen, Kletterpflanzen wie Klematis und Rosen anbinden.

- Frühblühende Gehölze gleich nach der Blüte schneiden.

Gartenakademie

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wassereinbruch im Haus: Elementarschäden absichern

Mit einer Elementarschadenversicherung können sich Mieter und Eigentümer vor den finanziellen Folgen von Naturgewalten absichern. Was sie beim Abschluss der Versicherung …
Wassereinbruch im Haus: Elementarschäden absichern

Nach Unwettern: Elementarversicherung im Trend

Lange war die Elementarversicherung gegen Naturkatastrophen hauptsächlich ein Fall für die ganz vorsichtigen Hausbesitzer. Das hat sich geändert - doch Norddeutschland …
Nach Unwettern: Elementarversicherung im Trend

Trendgemüse Süßkartoffel: Die Batate im Garten anpflanzen

Nicht nur in der Mode, bei Möbeln und der Ernährung gibt es Trends. Auch unter den Pflanzen. Hippes Gemüse ist aktuell die uralte Nahrungspflanze Süßkartoffel. Warum? …
Trendgemüse Süßkartoffel: Die Batate im Garten anpflanzen

Trotz Aufkleber: Einwurf von Anzeigenblättern erlaubt

Werbepost kann den Briefkasten schnell zum Überlaufen bringen. Um das zu verhindern, machen viele durch einen Aufkleber unmissverständlich klar, dass sie keine Werbung …
Trotz Aufkleber: Einwurf von Anzeigenblättern erlaubt

Kommentare