+
Kochen mit dem Elektroherd: Das Zubereiten eines Mittagessens für vier Personen verbraucht laut HEA etwa eine kWh Strom.

Stromverbrauch

Föhnen, toasten, kochen: Das schafft eine kWh Strom

Wer gerade eine hohe Stromrechnung erhalten hat, fragt sich vielleicht: Was erfordert im Haushalt eigentlich große Mengen Strom? Eine hilfreiche Größe ist da die Kilowattstunde.

Berlin - Der Stromverbrauch wird in Kilowattstunden (kWh) berechnet. Im Durchschnitt benötigt ein Singlehaushalt in Deutschland 2050 Kilowattstunden im Jahr, zwei Personen kommen mit 3440 aus.

In einem Haushalt mit drei Personen werden 4050 benötigt, 4940 Kilowattstunden im Wohnraum für vier Personen, zählt die Fachgemeinschaft für effiziente Energieanwendung (HEA) auf. Die benötigte Menge steigt mit wachsender Haushaltsgröße schwächer an, da Geräte wie ein Kühlschrank ja gemeinsam benutzt werden.

Was kann man eigentlich mit einer Kilowattstunde alles machen? Die HEA hat das ausgerechnet:  

Kaffe und Essen kochen: Stromkunden können mit einer Kilowattstunde circa 70 Tassen Kaffee kochen oder ein Mittagessen für vier Personen auf dem Elektroherd zubereiten.

Toasten: Sie können etwa 130 Scheiben Brot toasten, aber nur einen Kuchen backen.

Rasieren und bügeln: Sie können sich 2000 Mal mit einem Elektrogerät rasieren oder etwa eine halbe Stunde lang bügeln.

Föhnen und fernsehen: Sie können einen 1000-Watt-Föhn eine Stunde lang nutzen oder 15 Stunden in einen LED-Fernseher mit 102 Zentimeter Bilddiagonale schauen.

Waschen und spülen: Sie können 9 Kilogramm Wäsche bei 60 Grad in der Maschine reinigen oder ein Mal den Geschirrspüler anstellen.

Beleuchtung: Sie können rund 91 Stunden lang eine Energiesparlampe für 11 Watt brennen lassen

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Organzabeutel: Weintrauben vor Schädling schützen

Damit Schädlinge die reifenden Weintrauben nicht verderben können, sollte man sie in Netze einwickeln. Eine Möglichkeit sind klassische Schädlingsnetze, aber auch …
Organzabeutel: Weintrauben vor Schädling schützen

Urteil: BGH zu überhöhter Maklerprovision

Makler bekommen für ihre Dienste eine Provision. Die Höhe ist oft vorher festgelegt. Auch wer sie zahlen muss, wird in der Regel vertraglich festgehalten. Doch nicht …
Urteil: BGH zu überhöhter Maklerprovision

Experten raten: Gemulchter Sellerie wächst besser

Sellerie kann man ganz gut selbst anbauen. Wer sich daran versucht, sollte möglichst mulchen. Damit können Hobbygärtner gute Ergebnisse erzielen.
Experten raten: Gemulchter Sellerie wächst besser

Schutz vor Einbrechern: Verbundsicherheitsglas wirkt

Wer sich vor Einbrechern schützen will, sollte vorbauen. Ein Einbruch geht in Der Regel schnell vonstatten. Spezielle Fenster können das zum Glück erheblich verzögern.
Schutz vor Einbrechern: Verbundsicherheitsglas wirkt

Kommentare