+
Die Forsythie blüht sehr zeitig. Foto: Andrea Warnecke

Frühlingsschmuck im Garten: Forsythie blüht schon im März

Berlin (dpa/tmn) - Das leuchtende Gelb der Forsythie durchbricht das triste Grau des Winters. Der Zierstrauch läutet das Frühjahr ein. Denn er erblüht recht früh. Hobbygärtner können ihn an den warmen Januartagen noch pflanzen.

Zu den ersten Gewächsen, die im Frühjahr austreiben, gehört die Forsythie. Hobbygärtner können an frostfreien Tagen das Gehölz noch setzen. Der robuste Zierstrauch kann mannshoch werden und erblüht je nach Sorte schon ab März leuchtend gelb, erklärt der Bund deutscher Baumschulen in Berlin. Wegen der Form der Blüten wird der Strauch oft auch Goldglöckchen genannt. Wer nur Platz in Kübeln und Kästen hat, kann auf kleinbleibende Sorten zurückgreifen.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Die Adventszeit hat begonnen, und viele Deutsche kaufen fleißig Tannenbäume. Damit diese aber nicht schon vor Heiligabend austrocknen, müssen Verbraucher sie gut …
Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Fördermaßnahmen: Hier finden Immobilienbesitzer Hilfe

Eine Immobilie kaufen oder bauen, kostet meist viel Geld. Welche Förderprogramme für Neubau- und Umbaumaßnahmen gibt es bereits?
Fördermaßnahmen: Hier finden Immobilienbesitzer Hilfe

Senfgläser ja, Trinkgläser nein: Was ins Altglas kommt

Glas ist nicht gleich Glas. Alte Glasbehälter kommen in den Container. Trinkgläser wandern in den Hausmüll. Denn sie sind keine Verpackungen und haben eine andere …
Senfgläser ja, Trinkgläser nein: Was ins Altglas kommt

Azalee: Topfballen regelmäßig in kalkfreies Wasser tauchen

Hobbygärtner müssen sich in der kalten Jahreszeit nicht langweilen. Schließlich gibt es noch die Zimmerpflanzen. Eine von ihnen ist die Azalee, bei der man sich über die …
Azalee: Topfballen regelmäßig in kalkfreies Wasser tauchen

Kommentare