+
Im Herbst und Winter machen sich Heidepflanzen gut auf dem Grab. Ein besonderer Tipp: Sogenannte Knospenheide erhält ihren Blütenschmuck besonders lange. Foto: Andrea Warnecke

Grabschmuck für die Totengedenktage: Auf Winterhärte achten

Für die Totengedenktage im Herbst richten viele Angehörige die Gräber auf den Friedhöfen besonders her. Dabei sollten sie bereits den bald kommenden Winter im Blick haben. Pflanzen, die neu gesetzt werden, müssen die kalte Jahreszeit gut überstehen.

Bonn (dpa/tmn) - Im Herbst wird es Zeit für eine neue Bepflanzung des Grabes. Auf die nun verblühten Sommerblumen folgen robuste Pflanzenarten für die kältere Jahreszeit wie Stiefmütterchen, Hornveilchen, Chrysanthemen oder Heidegewächse wie Erika und Calluna.

Der Zentralverband Gartenbau rät auch zu Alpenveilchen. Das Farbspektrum ihrer Blüten reicht von weiß über rosa bis hin zu rot und violett. Auch ihr Laub ist dekorativ. Für Urnengräber eignen sich Sorten mit kleinen Blüten.

Eine stimmungsvolle Wechselbepflanzung erzielt man mit Besenheide (Calluna vulgaris) oder Schneeheide (Erica carnea). Beide Pflanzen sind winterhart und erhalten oft bis ins Frühjahr hinein ihre roten, weißen oder rosafarbenen Blüten. Dazu lassen sich winterharte Blattschmuck-Pflanzen wie Silberblatt (Senecio), Stacheldraht (Leucophyta), Purpurglöckchen (Heuchera), Dickblatt (Crassula) und Fetthenne (Sedum) gut kombinieren. Auf vielen Gräbern liegt zu den Gedenktagen auch ein Gesteck oder ein Blumenstrauß. Bestehen diese aus Trockenmaterialien sowie Moos, Tannen- und Kiefernzapfen lässt sich das Grab damit auch dauerhaft über den Winter dekorieren.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polystyrol-Dämmstoffe: Fachfirma für Entsorgung beauftragen

Polystyrol-Dämmstoffe, häufig auch unter dem Herstellernamen "Styropor" zu finden, gelten ab sofort als gefährliche Abfälle. Welche Folgen hat das für Hausbesitzer und …
Polystyrol-Dämmstoffe: Fachfirma für Entsorgung beauftragen

Gartenmöbel aus Holz müssen beim Ölen trocken sein

Wenn Holzmöbel im Garten benutzt werden, brauchen sie regelmäßige Pflege. Spezielle Öle sorgen für eine Schutzschicht, mit der Stühle und Tische optimal auf die nächste …
Gartenmöbel aus Holz müssen beim Ölen trocken sein

Regelmäßig Wasser wechseln: So halten Chrysanthemen länger

Sträuße mit Chrysanthemen machen ordentlich was her. Es gibt ein paar Kniffs und Tricks, wie man den Strauß sogar bis zu zwei Wochen haltbar macht. Die Initiative …
Regelmäßig Wasser wechseln: So halten Chrysanthemen länger

Samen der Engelstrompeten im Herbst ernten

Herbstzeit ist Gartenzeit: Wer im kommenden Frühjahr eine Engelstrompete aussäen möchte, sollte in diesen Wochen die Samen ernten.
Samen der Engelstrompeten im Herbst ernten

Kommentare