+
Wird ein Holzfenster gestrichen, muss auch nach dem Auftragen der Grundierung noch einmal geschliffen werden.

Tipps & Tricks

Grundierung nach Auftragen auf Holzfenster anschleifen

Fensterrahmen streicht der bewusste Heimwerker gern selber. Damit der neue Lack nicht gleich wieder abgeht, sollte er ein paar einfache Tipps beherzigen. Vor allem, wenn auf unbehandeltem Holz gestrichen wird.

Köln - Um den Rahmen eines Holzfensters auf den Anstrich vorzubereiten, nehmen Heimwerker für unbehandeltes Holz und rohe Holzstellen oft ein Grundierungsmittel. Es vermindert die Saugfähigkeit des Holzes und lässt den Anstrich besser haften, erklären die Experten der DIY-Academy.

Ist der Fenster- oder Türengrund trocken, wird die Oberfläche mit feinem Schleifpapier bearbeitet. Erst danach folgt der eigentliche Lack. Auch hier wird zwischen jeder Lage die Oberfläche erneut angeschliffen und jeweils der Staub entfernt, bevor eine weitere Lackschicht daraufkommt.

Wann der richtige Zeitpunkt für das Lackieren gekommen ist, prüfen Heimwerker so: Sie schaben mit einem Spachtel über die Oberfläche. Blättert der alte Lack ab, ist es Zeit, ihn zu erneuern.

dpa

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Betriebskosten: Fehler in Abrechnung reklamieren

Betriebskosten-Abrechnungen können falsch sein. Mieter sollten deshalb auf der Hut sein und das Papier prüfen. Wer nicht rechtzeitig reklamiert, hat Pech gehabt.
Betriebskosten: Fehler in Abrechnung reklamieren

Tapezieren: Hinter der Heizung reicht streichen

Wer beim Tapezieren an schwer zu erreichende Stellen gerät, kann schon mal verzweifeln. Einer dieser Bereiche befindet sich hinter dem Heizkörper. Da dieser Ort jedoch …
Tapezieren: Hinter der Heizung reicht streichen

Gurkenzucht: Boden immer richtig bedecken

Gurken sind anfällig für Krankheiten - Pilze und Mehltau machen dem Gewächs mitunter zu schaffen. Gärtner können jedoch vorbeugende Maßnahmen ergreifen. Wichtig ist vor …
Gurkenzucht: Boden immer richtig bedecken

Gerichtsurteil: Hausverkäufer muss Mangel nennen

Jeder Kauf ist eine Vertrauenssache - das gilt besonders bei gebrauchten Immobilien. Verschweigt ein Verkäufer einen Mangel, so handelt er arglistig. Käufer müssen das …
Gerichtsurteil: Hausverkäufer muss Mangel nennen

Kommentare