+
Rückrufaktion bei Ikea: Die Deckenleuchten Hyby, Lock und Rinna können umgetauscht werden.

Glas-Lampenschirme

Ikea ruft Deckenleuchten wegen Verletzungsgefahr zurück

An Deckenleuchten von Ikea haben sich wohl mehrere Kunden verletzt. Deshalb ruft das Möbelhaus drei verschiedene Modelle zurück.

Hofheim - Ikea fordert seine Kunden auf, die Deckenleuchten Hyby, Lock und Rinna wegen Verletzungsgefahr zurückzugeben. Dem Unternehmen liegen nach eigenen Angaben Berichte von heruntergefallenen Glas-Leuchtenschirmen vor. Dabei hätten sich mehrere Kunden verletzt.

Der Kaufpreis werde den Kunden bei Rückgabe zurückerstattet, ein Kassenbon müsse nicht vorgelegt werden. Die Deckenleuchten Hyby und Lock werden in allen Ikea-Filialen angeboten, Rinna wird in elf europäischen Ländern verkauft.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Diese Münchner Stadtteile sind bei jungen Menschen besonders beliebt

Die großen deutschen Städte erleben einen Andrang junger Menschen. Auch nach München kommen viele junge Studenten und Berufseinsteiger. Doch in welche Viertel zieht es …
Diese Münchner Stadtteile sind bei jungen Menschen besonders beliebt

Fünf der zehn teuersten Städte sind in Bayern

Die Auswertung des Forschungsinstituts empirica für das 2. Quartal 2016 des Segments für neue Eigentumswohnungen zeigt wieder einmal: Die bayerische Landeshauptstadt ist …
Fünf der zehn teuersten Städte sind in Bayern

Die Streitpunkte der Eigentümer

Selten läuft in einer Wohnungseigentümergemeinschaft alles glatt. Schnell kann es zum Streit kommen, um die neue Heizungsanlage, den Gemeinschaftsgarten oder die Höhe …
Die Streitpunkte der Eigentümer

Was Mieter tun können: Gekündigt wegen Zahlungsverzugs

Wer mit der Miete in Rückstand gerät, kann im schlimmsten Fall gekündigt werden. Doch ab wann ist der Vermieter dazu berechtigt? Und wie können säumige Mieter ihren …
Was Mieter tun können: Gekündigt wegen Zahlungsverzugs

Kommentare