Sicherheit ist nur die halbe Miete

Tagesgeld statt Aktien und festverzinsliche Wertpapiere statt Zertifikaten: Seit der Finanzkrise ist Sicherheit für die Deutschen in Geldangelegenheiten oberste Maxime. Für die Finanzierung der eigenen vier Wände gilt das allerdings nur bedingt. Eine repräsentative Umfrage des Finanzierungsvermittlers PlanetHome AG unter mehr als 1000 Teilnehmern zeigt zwar: Die Mehrheit der Haus- und Wohnungskäufer bevorzugt ein klassisches Annuitätendarlehen (64 Prozent). Für fast die Hälfte der Befragten (46 Prozent) sind aber auch variable Kredite interessant – diese bieten derzeit extrem günstige Konditionen, die jedoch nicht langfristig festgeschrieben sind.

„Das Bedürfnis nach Sicherheit ist zurzeit groß – die Chance, bei Kreditzinsen noch mehr zu sparen, weckt aber auch eine gewisse Risikoneigung. Das macht variable Kredite interessant, die zurzeit zu Zinsen von 2,30 Prozent erhältlich und somit nochmals deutlich günstiger als Darlehen mit Festzinsen sind“, sagt Dr. Bernd Klosterkemper, Vorstandssprecher der PlanetHome AG, die für Banken, Versicherungen und Finanzberater als Vermittler von Immobilienfinanzierungen agiert. Er rät Kreditinstituten und Versicherungen, möglichst viele verschiedene Produkte im Portfolio zu haben, um den sich stetig verändernden Markt- und Kundenanforderungen langfristig gerecht werden zu können.

Bankberater sind laut Bernd Klosterkemper jedoch auch gefordert, Darlehensnehmer auf die Nachteile bestimmter Kreditarten hinzuweisen. „Variable Kredite etwa sollten nur bonitätsstarken Kunden empfohlen werden – denn falls der hier relevante Euribor steigt, kann sich die monatliche Rate rasch verteuern. Finanzieller Spielraum sollte folglich gewährleistet sein“, sagt der Vorstandssprecher von PlanetHome.

Alternative könnte ein Kombi-Darlehen sein, das ein festes und ein variables Darlehen verbindet. Bereits jeder Dritte kann sich vorstellen, seine Immobilie auf diesem Wege zu finanzieren. Weitere Ergebnisse der Umfrage: 41 Prozent der Befragten wollen auf Kredite der staatlichen Förderbank KfW zurückgreifen. Fremdwährungsdarlehen sind für 14 Prozent der Befragten eine Option.

Männer risikofreudiger als Frauen

Die aktuelle PlanetHome Umfrage bestätigt frühere Studien, nach denen Männer risikofreudiger sind als Frauen: 49 Prozent der Herren interessieren sich für variable Darlehen, unter Frauen sind es lediglich 43 Prozent. Immerhin 20 Prozent der Männer können sich vorstellen, ein Fremdwährungsdarlehen abzuschließen, unter Frauen sind es nur acht Prozent. „Bei dieser Darlehensform sind je nach Kursentwicklung ebenfalls deutliche Abschläge möglich – im Falle einer schwachen Entwicklung des Euro gegenüber der fraglichen Währung wird der Kredit jedoch schnell vergleichsweise teuer. Kreditinstitute sollten vor allem sicherheitsbewussten Kunden davon abraten“, sagt Bernd Klosterkemper.

Die Umfrageergebnisse

„An welchen Kreditarten sind Sie bei der Immobilienfinanzierung interessiert?"

Annuitätendarlehen (klassisches Darlehen mit konstanten Rückzahlungsbeträgen): 64% (Männer 62%, Frauen 67%)

Variable Kredite: 46% (Männer 49%, Frauen 43%)

KfW-Kredite: 41% (Männer 51%, Frauen 30%)

Kombi-Darlehen: 33% (Männer 31%, Frauen 36%)

Darlehen mit ausgesetzter Tilgung: 33% (Männer 35%, Frauen 31%)

Forward-Kredite: 15% (Männer 19%, Frauen 10%)

Fremdwährungsdarlehen: 14% (Männer 20%, Frauen 8%)

(PlanetHome)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dosenpfand und Gelbe Tonne: Umweltpolitik im Alltag

Die Mehrwegflasche muss zurück in den Laden, die Plastikverpackung in den Gelben Container und der Obstabfall in die Biotonne. Was den Alltag der deutschen bestimmt, hat …
Dosenpfand und Gelbe Tonne: Umweltpolitik im Alltag

Körbe im Gartenteich: Ausbreitung der Seerosen stoppen

Seerosen haben sich ein besonderes Terrain erobert: Mitten im und auf dem Wasser wachsen sie, überdecken teils ganze Teiche. Ihr Wachstum lässt sich aber kontrollieren.
Körbe im Gartenteich: Ausbreitung der Seerosen stoppen

Wachsspuren beseitigen: Kerzenständer in den Backofen tun

Das Problem ist bekannt: Man zündet eine Kerze an und verliert die Leuchte aus den Augen. Blitzschnell verbreitet sich das Wachs über den Kerzenständer. Am besten löst …
Wachsspuren beseitigen: Kerzenständer in den Backofen tun

Alle unter einem Dach: Pioniere wagen Generationen-Wohnen

Das Zusammenleben von Eltern, Kindern und Großeltern ist selten geworden, aber als alternatives Modell heute manchmal wieder gefragt. Die eigene Familie muss es dabei …
Alle unter einem Dach: Pioniere wagen Generationen-Wohnen

Kommentare