+

Edler Look mit Langzeitwirkung

Schon ein paar Jahre nach dem Einzug oder der letzten Schönheitsreparatur werden oft neue Renovierungsarbeiten fällig. Denn der Zahn der Zeit, spielende Kinder oder Haustiere hinterlassen ihre Spuren vor allem an den Wänden.

Dauerhaft schön bleiben Räume, wenn sie statt Tapete, Putz oder Wandfarbe eine Verkleidung aus Fliesen tragen. Das keramische Material übersteht auch intensive Belastungen unbeeindruckt. Flecken lassen sich im Handumdrehen beseitigen, "Schrammen" entstehen erst gar nicht.

Wohnatmosphäre mit praktischem Nutzen

Mehr noch als durch ihre praktischen Eigenschaften überzeugen keramische Fliesen durch ihre atmosphärische Ausstrahlung: Gestalterisch erfüllen diese Wand- und Bodenbeläge heute alle Wünsche und Vorstellungen. Ob ländlich-warme Naturtöne oder edles Anthrazit, bunte Mosaiken oder elegante Metallic-Effekte - Fliesen passen zu jedem Einrichtungsstil. Selbst die Anmutung edler Hölzer oder natürlicher Steinstrukturen findet sich in den Kollektionen führender deutscher Hersteller (Ideen und Infos unter www.deutsche-fliese.de). Auch bei den Formaten und der Veredlung der Oberflächen hat sich Vielfalt durchgesetzt. Mit natürlich rauen, hochglänzenden Oberflächen oder dem Kontrast von matten und glänzenden Flächen setzen Fliesen gestalterische Akzente und schaffen eine lebendige Wohlfühlatmosphäre.

Lang anhaltende Schönheit für nachhaltiges Wohnen

Durch ihre Langlebigkeit und Widerstandsfähigkeit steigern keramische Fliesen den Wert der eigenen vier Wände. Zugleich sind sie eine rundum nachhaltige Einrichtungslösung: Keramik ist geruchs- und geschmacksneutral, dünstet nicht aus und nimmt keine Stoffe aus der Umwelt auf. Damit ist sie absolut umweltfreundlich und enspricht als baubiologisch empfehlenswerter Baustoff unseren natürlichen Lebensbedingungen. Während ihrer langen Nutzungsdauer brauchen Fliesen weder Auffrischungen noch aufwändige Pflegemaßnahmen - dies ist ebenfalls gut für die Umwelt. Deutsche Produzenten fertigen Fliesen unter strengsten Umweltschutz-Auflagen aus heimischen Rohstoffen - damit entfallen unnötige und klimaschädliche Transportwege für Rohstoffe und Endprodukte. (djd/pt)

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel
Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat
Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See
Türschild zum Selberbeschriften

Türschild zum Selberbeschriften

Türschild zum Selberbeschriften

Meistgelesene Artikel

Zu Hause arbeiten: Gewerbliche Nutzung nur mit Erlaubnis zulässig

Steuerberater, Autor oder Lehrer - viele Beschäftigte können auch zu Hause arbeiten. Das kann allerdings Ärger mit dem Vermieter geben. Denn eigentlich ist eine Wohnung …
Zu Hause arbeiten: Gewerbliche Nutzung nur mit Erlaubnis zulässig

Auch ohne Eigentümer-Beschluss: Mieter zahlt Betriebskosten

Die Betriebskostenabrechnung setzt sich aus einzelnen Posten zusammen - dazu gehören unter anderem Verwaltungsausgaben. Der Vermieter kann sie meist umlegen. Aber muss …
Auch ohne Eigentümer-Beschluss: Mieter zahlt Betriebskosten

Kampf den Pappbechern: Umweltbewusst Coffee-to-go genießen

Jede Stunde landen in Deutschland etwa 320 000 Kaffeebecher nach kurzem Gebrauch im Müll. Für Umweltschützer ist das ein vermeidbares ökologisches Desaster.
Kampf den Pappbechern: Umweltbewusst Coffee-to-go genießen

Lavendel vermehren: Reste vom Schnitt nach Blüte nutzen

Einfach Reste nutzen und den Lavendel verviefältigen. Die Sächsische Gartenakademie verrät, dass ein Zweig abgeschnitten und umgepflanzt werden kann. Der Ableger bildet …
Lavendel vermehren: Reste vom Schnitt nach Blüte nutzen

Kommentare