Staut sich im Gartenboden viel Nässe, sollte man ihn nicht einfach betreten. Bretter können in dem Fall etwa verhindern, dass sich die Erde verdichtet. Foto: Jens Schierenbeck
+
Staut sich im Gartenboden viel Nässe, sollte man ihn nicht einfach betreten. Bretter können in dem Fall etwa verhindern, dass sich die Erde verdichtet. Foto: Jens Schierenbeck

Pflanzen schützen - Nassen Gartenboden nicht betreten

Wer auch nach dem Winter noch Freude an der Gartenflora haben will, sollte den Boden bei Nässe besser nicht betreten. Durch das Gewicht verdichtet sich lehmiger Untergrund besonders stark, so dass weniger Nährstoffe zu den Wurzeln gelangen.

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Wer über nassen Gartenboden geht, schadet ihm. Denn das Körpergewicht verdichtet die Erde. Den Pflanzen gelingt es dann im kommenden Jahr schlechter, Wurzeln zu bilden und diese auszubreiten. Außerdem hat dichte Erde weniger Raum für Luft und lässt Nährstoffe schlechter durch.

Darauf weist die Bayerische Gartenakademie hin. Besonders betroffen sind tonhaltige und lehmige Böden. Sie haben von Natur aus einen hohen Anteil an feinen Poren, speichern dadurch gut Regenwasser und neigen sowieso schon zu Staunässe und Luftmangel. Betritt man so einen Boden dann noch, verdichtet er sich punktuell stark - sogar bis in tiefe Schichten.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alle unter einem Dach: Pioniere wagen Generationen-Wohnen

Das Zusammenleben von Eltern, Kindern und Großeltern ist selten geworden, aber als alternatives Modell heute manchmal wieder gefragt. Die eigene Familie muss es dabei …
Alle unter einem Dach: Pioniere wagen Generationen-Wohnen

Wassereinbruch im Haus: Diese Versicherung sollten Sie haben

Mit einer Elementarschadenversicherung können sich Mieter und Eigentümer vor den finanziellen Folgen von Naturgewalten absichern. Was sie beim Abschluss der Versicherung …
Wassereinbruch im Haus: Diese Versicherung sollten Sie haben

Nach Unwettern: Elementarversicherung im Trend

Lange war die Elementarversicherung gegen Naturkatastrophen hauptsächlich ein Fall für die ganz vorsichtigen Hausbesitzer. Das hat sich geändert - doch Norddeutschland …
Nach Unwettern: Elementarversicherung im Trend

Trendgemüse Süßkartoffel: Die Batate im Garten anpflanzen

Nicht nur in der Mode, bei Möbeln und der Ernährung gibt es Trends. Auch unter den Pflanzen. Hippes Gemüse ist aktuell die uralte Nahrungspflanze Süßkartoffel. Warum? …
Trendgemüse Süßkartoffel: Die Batate im Garten anpflanzen

Kommentare