Plastiktüten schaden der Umwelt.   Foto: Patrick Pleul
+
Plastiktüten schaden der Umwelt.   Foto: Patrick Pleul

Plastik im Haushalt: Nicht nur auf die Tüte verzichten

Die Plastiktüte sollte der Umwelt zuliebe möglichst abgeschafft werden. Aber nicht nur sie ist ein Problem.

Kiel (dpa/tmn) - Im Haushalt gibt es jede Menge Plastik, das eines Tages zu Plastikmüll wird. Und der schadet natürlich auch Natur und Tieren. Die Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein erklärt, auf was man alles auch achten sollte:

Kosmetika enthalten mitunter Mikroplastik. Die winzigen Teilchen sind zum Beispiel das Scheuermittel in Peelings oder Zahncremes. Umweltfreundlicher Ersatz in der Zahnpasta ist Kreidepulver, für Peelings gemahlene Nussschalen oder Kernpartikel von Steinobst. Erkennen können Verbraucher beim Einkauf der Kosmetikprodukte Plastik als Inhaltsstoff anhand verschiedener Angaben wie PE, PP PET, PES, PA, PUR, EVA, PI oder ANM.

Lebensmittel möglichst frisch und unverpackt kaufen. Und zum Beispiel Joghurt kann statt in Kunststoff auch im Mehrwegglas verpackt werden. Statt der Einmal-Plastikflaschen für Wasser auch Mehrweg kaufen oder gleich Leitungswasser trinken. Das spart sogar Geld.

Haushaltswaren und Utensilien zum Schreiben und Malen statt aus Plastik aus Metall, Holz, Porzellan oder Glas wählen.

Mehr zum Thema

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat
Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See
Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland
Gustav Klimt: Vier Teelichtgläser mit Künstlermotiven im Set

Gustav Klimt: Vier Teelichtgläser mit Künstlermotiven im Set

Gustav Klimt: Vier Teelichtgläser mit Künstlermotiven im Set

Meistgelesene Artikel

Zu Hause arbeiten: Gewerbliche Nutzung nur mit Erlaubnis zulässig

Steuerberater, Autor oder Lehrer - viele Beschäftigte können auch zu Hause arbeiten. Das kann allerdings Ärger mit dem Vermieter geben. Denn eigentlich ist eine Wohnung …
Zu Hause arbeiten: Gewerbliche Nutzung nur mit Erlaubnis zulässig

Auch ohne Eigentümer-Beschluss: Mieter zahlt Betriebskosten

Die Betriebskostenabrechnung setzt sich aus einzelnen Posten zusammen - dazu gehören unter anderem Verwaltungsausgaben. Der Vermieter kann sie meist umlegen. Aber muss …
Auch ohne Eigentümer-Beschluss: Mieter zahlt Betriebskosten

Kampf den Pappbechern: Umweltbewusst Coffee-to-go genießen

Jede Stunde landen in Deutschland etwa 320 000 Kaffeebecher nach kurzem Gebrauch im Müll. Für Umweltschützer ist das ein vermeidbares ökologisches Desaster.
Kampf den Pappbechern: Umweltbewusst Coffee-to-go genießen

Lavendel vermehren: Reste vom Schnitt nach Blüte nutzen

Einfach Reste nutzen und den Lavendel verviefältigen. Die Sächsische Gartenakademie verrät, dass ein Zweig abgeschnitten und umgepflanzt werden kann. Der Ableger bildet …
Lavendel vermehren: Reste vom Schnitt nach Blüte nutzen

Kommentare