Rendite der Lebensversicherungen bricht ein

Hamburg - Millionen Kunden von Lebensversicherungen in Deutschland müssen sich auf niedrigere Renditen einstellen. Die Überschussbeteiligung liegt im Schnitt unter vier Prozent.

Die durchschnittliche Überschussbeteiligung fällt 2012 auf 3,87 Prozent, nachdem sie im Vorjahr noch bei 4,08 Prozent lag, wie das “Hamburger Abendblatt“ am Dienstag auf Grundlage einer Umfrage unter den 40 größten Lebensversicherern schreibt.

Im Jahr 2000 hatte der Wert noch bei 7,15 Prozent gelegen, wie es hieß. Die Überschussbeteiligung ist die laufende Verzinsung des Vertrags. Ursache der fallenden Renditen ist die niedrigere Verzinsung von Rentenpapieren, vor allem der Bundesanleihen.

dapd

Rubriklistenbild: © dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Konsumterror, Wichtel und „Last Christmas“: Was an Weihnachten nervt

Von wegen O du fröhliche! „Weihnachten? Nicht schon wieder…“ stöhnt so mancher, wenn er an die anstehenden Festtage denkt. Was die Deutschen an Weihnachten am meisten …
Konsumterror, Wichtel und „Last Christmas“: Was an Weihnachten nervt

Hohe Gebühr kann Reservierungsvereinbarung unwirksam machen

Wer sich ein Grundstück vor dem Kauf reserviert, muss oft einen hohen Preis bezahlen. Doch was ist, wenn die Reservierung aufgelöst wird oder der Käufer sich durch den …
Hohe Gebühr kann Reservierungsvereinbarung unwirksam machen

Immobilienverkauf sollte Mieter mitgeteilt werden

Wer eine Wohnung verkauft, sollte das seinem Mieter auch mitteilen. Denn andernfalls muss der Verkäufer unter Umständen später noch für Schäden haften.
Immobilienverkauf sollte Mieter mitgeteilt werden

Zieräpfel-Zweige für die Vase: Schneiden statt abreißen

Sie sorgen für eine Farbenfreude und sind vielseitig kombinierbar: rote Zieräpfel. Aber Vorsicht: Beim Trennen der Früchte von ihren Zweigen muss man sehr sorgsam sein, …
Zieräpfel-Zweige für die Vase: Schneiden statt abreißen

Kommentare