Selbst ist die Frau oder der Mann. Kleine Schäden am Wasserrohr kann man reparieren. Foto: Helmut Südema (CC BY 2.0)

Riss im Abwasserrohr: Ausschneiden und Ersatzstück einsetzen

Ist das Abwasserrohr defekt, muss nicht gleich alles ausgetauscht werden. Mit ein wenig Raffinesse kann man den Schaden selbst reparieren.

Köln (dpa/tmn) - Ein Riss in einem Abwasserrohr ist keine Katastrophe. Für die Reparatur gibt es im Baumarkt sogenannte Überschiebmuffen und Langmuffen. Diese Rohrteile lassen sich an der Stelle der Beschädigung einsetzen, erklärt die Heimwerkerschule DIY-Academy in Köln.

So geht es: Die Länge der Muffe so am Rohr einzeichnen, dass die kaputte Stelle mittendrin liegt. Dann das defekte Stück mit einer Bügelsäge entfernen und die beiden zurückbleibenden Rohrenden mit einer Raspel anschrägen.

Dann ist zuerst das Ende dran, das nach der defekten Stelle kommt, in Fließrichtung des Wassers gesehen: Hier Gleitmittel auftragen und die Überschiebmuffe daraufschieben. Nun Gleitmittel auf das andere Ende geben, die Langmuffe daraufziehen und dann beide Teile zusammenstecken.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Die Adventszeit hat begonnen, und viele Deutsche kaufen fleißig Tannenbäume. Damit diese aber nicht schon vor Heiligabend austrocknen, müssen Verbraucher sie gut …
Weihnachtsbaum nach Kauf abdecken und kühl lagern

Fördermaßnahmen: Hier finden Immobilienbesitzer Hilfe

Eine Immobilie kaufen oder bauen, kostet meist viel Geld. Welche Förderprogramme für Neubau- und Umbaumaßnahmen gibt es bereits?
Fördermaßnahmen: Hier finden Immobilienbesitzer Hilfe

Senfgläser ja, Trinkgläser nein: Was ins Altglas kommt

Glas ist nicht gleich Glas. Alte Glasbehälter kommen in den Container. Trinkgläser wandern in den Hausmüll. Denn sie sind keine Verpackungen und haben eine andere …
Senfgläser ja, Trinkgläser nein: Was ins Altglas kommt

Azalee: Topfballen regelmäßig in kalkfreies Wasser tauchen

Hobbygärtner müssen sich in der kalten Jahreszeit nicht langweilen. Schließlich gibt es noch die Zimmerpflanzen. Eine von ihnen ist die Azalee, bei der man sich über die …
Azalee: Topfballen regelmäßig in kalkfreies Wasser tauchen

Kommentare