+
Wer mit hohen Schuhen übers Parkett stöckelt, stört mit dem Lärm schnell die Nachbarn.

22.00 bis 6.00 Uhr

Ruhezeiten im Mietshaus: Bei Lärm erst mit Nachbarn sprechen

Die einen wollen feiern oder mit Stöckelschuhen übers Parkett laufen, die anderen einfach nur schlafen. Wenn unterschiedliche Ruhe-Bedürfnisse im Mietshaus aufeinanderprallen, scheint Streit vorprogrammiert.

München - Mieter müssen die Ruhezeiten im Haus beachten. Das betrifft zum einen die Nachtruhe von 22.00 bis 6.00 Uhr. Sie ist im jeweiligen Landesimmissionsschutzgesetz geregelt.

Außerdem kann die Hausordnung oder der Mietvertrag weitere Ruhezeiten vorschreiben, wie der Verband bayerischer Wohnungsunternehmen (VdW Bayern) in München mitteilt. Während der Ruhezeiten ist maximal Zimmerlautstärke gestattet, an Sonn- und Feiertagen gilt das den ganzen Tag. Wer sich vom Lärm der Nachbarn gestört fühlt, sollte zuerst das Gespräch suchen, statt sofort Polizei oder Gericht einzuschalten, rät der VdW Bayern. Das spare Geld und Nerven.

In der Vergangenheit haben sich Gerichte schön häufig mit Lärmstreitigkeiten zwischen Nachbarn beschäftigt. Dabei ging es etwa um das Tragen von High Heels in der Wohnung: Das Landgericht Hamburg bezeichnete es laut VdW Bayern als unzumutbare Lärmbelästigung, wenn Nachbarn dauernd dem Klackern der Absätze auf Laminat- oder Fliesenboden ausgesetzt sind.

Das Amtsgericht Neukölln in Berlin hat sich mit der Lautstärke von Fußballfans auseinandergesetzt: Zur Fußball WM 2014 wurde "gemeinschaftlicher Gesang, Gegröle und laute Rufe" nach 22.00 Uhr bei offenem Fenster untersagt.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nebenkosten: Kleine Entlastung für Bayerns Mieter

Günstige Preise für Öl und Gas lassen die Betriebskosten für Mieter in Bayern weiter sinken. Im Jahr 2014 lagen sie durchschnittlich bei 2,16 Euro pro Quadratmeter – und …
Nebenkosten: Kleine Entlastung für Bayerns Mieter

Erste Anzeichen: Wann ist die Kartoffel reif?

Wer Kartoffeln ernten will, muss sich um das Kraut an der Oberfläche keine Sorgen machen - schon Wochen vor der Ernte stirbt das Laub ab. Ob die Knolle bereit zum Ernten …
Erste Anzeichen: Wann ist die Kartoffel reif?

Eigenbedarfskündigung: Widerspruch im Härtefall möglich

Oft trifft es den Mieter unerwartet: die Kündigung wegen Eigenbedarfs. In wenigen Fällen ist ein Widerspruch möglich. Einen solchen Schritt zu gehen, sollte wohl …
Eigenbedarfskündigung: Widerspruch im Härtefall möglich

Stiftung Warentest: Boxspringbetten nur mittelprächtig

Sie sind seit einigen Jahren enorm beliebt: Boxspringbetten sind noch recht neu auf dem deutschen Markt, aber nahezu jeder Bettenhersteller hat sie im Sortiment. Die …
Stiftung Warentest: Boxspringbetten nur mittelprächtig

Kommentare