+
Eine Dusche tut gut. Foto: "Jens Schierenbeck

Schädlinge an Kübelpflanzen abstreifen oder abspülen

Kübelpflanzen sind im Winter anfälliger. Beim ersten Anzeichen von Schädlingen sollte man deshalb schnell handeln. Grundsätzlich hilft, sie mit Wasser zu besprühen. Aber es geht auch anders.

Bonn (dpa/tmn) - Stehen Kübelpflanzen im Winterquartier zu warm, wachsen sie weiter. Sie bilden dann bei wenig Licht dünne, weiche Triebe, erklärt der Pflanzenschutzdienst der Landwirtschaftskammer Nordrhein-Westfalen.

Diese sind sehr anfällig für Schädlingsbefall, besonders durch Blattläuse. Damit die Schädlinge nicht schon mit ins Winterquartier gelangen, gilt es, die Pflanzen zuvor gründlich zu kontrollieren. Wer Schädlinge entdeckt, entfernt sie idealerweise mechanisch, also durch Abstreifen, Abspülen mit scharfem Wasserstrahl oder Rückschnitt der befallenen Triebe. Ein Pflanzenschutzmittel sollte nur in Ausnahmefällen zum Einsatz kommen.

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dampfbügel-Stationen mit Druckboiler punkten im Test

Mit Dampf geht es leichter: Die Falten bügeln sich so schnell aus der Wäsche. Doch normale Bügeleisen dampfen erst ab der zweiten Stufe. Nicht nur in der Hinsicht ist …
Dampfbügel-Stationen mit Druckboiler punkten im Test

Kaputte Christbaumkugel gehört nicht in den Altglascontainer

Es geht so schnell: Beim Schmücken des Weihnachtsbaumes rutscht einem rasch eine Kugel aus der Hand. Pling - und die Deko ist kaputt. Der Müll muss nun richtig entsorgt …
Kaputte Christbaumkugel gehört nicht in den Altglascontainer

Die richtige Matratze finden - So geht's

Eine Matratze gehört ganz selbstverständlich zum Leben. Mit ihr hat man jeden Tag - oder besser jede Nacht - zu tun. Deshalb ist es umso wichtiger, dass die Matratze …
Die richtige Matratze finden - So geht's

Tradition zählt: Mehrheit nutzt alten Baumschmuck

Weihnachten steht vor der Tür. Bald wird der Christbaum aufgestellt, der in vielen deutschen Wohnzimmern seinen festen Platz hat. Geschmückt wird dieser von vielen mit …
Tradition zählt: Mehrheit nutzt alten Baumschmuck

Kommentare