+
Solarfeld: Laut einer europäischen Studie ist auch wegen dem Ausbau der erneuerbaren Energien die Sicherheit der Stormversorgung in Gefahr.

Studie: Versorgungssicherheit in Gefahr

Geht uns schon im Winter der Strom aus?

Berlin - Geht uns schon im Winter der Strom aus?  Die Wirtschaftskrise, dramatische Preisänderungen auf den Energiemärkten und der Ausbau erneuerbarer Energien bedrohen nach einer aktuellen Studie die Strom-Versorgungssicherheit.

„Kurzfristig könnte ein sehr kalter Winter zu Versorgungsengpässen führen und die Netzstabilität gefährden“, fasste Energieexperte, Andreas Weiler, das Ergebnis einer am Donnerstag veröffentlichten Studie des Beratungsunternehmens Capgemini zusammen. Doch auch langfristig bedrohe die instabile Situation die Sicherheit der Energieversorgung.

Die Studie warnt, Gaskraftwerke, die zur Bewältigung von Spitzenbelastungen notwendig seien, würden wegen mangelnder Rentabilität geschlossen und die Reserven für den Winter, wie etwa Gas in unterirdischen Speichern, seien deutlich geringer als in den vergangenen Jahren.

Wie sicher ist unsere Stromversorgung? Fragen & Antworten

Wie sicher ist unsere Stromversorgung? Fragen & Antworten

Rund 60 Prozent der auf Gas basierenden Kapazitäten seien derzeit unrentabel und könnten bis zum Jahr 2016 geschlossen werden. Denn wegen der anhaltenden Wirtschaftskrise in Europa und des wachsenden Angebots erneuerbarer Energien seien die Gaskraftwerke immer weniger ausgelastet, heißt es in der Studie. Außerdem litten die Anlagen unter dem Boom der Kohlekraftwerke, die von niedrigen Weltmarktpreisen für das schwarze Gold und niedrigen Preisen für CO2-Zertifikate profitieren.

Eine umfassende Reform des europäischen Energiemarktes sei dringend notwendig, betonte Weiler. Dazu gehöre eine Reform des Emissionshandelsystems, der Aufbau eines Kapazitätsmarkts auf europäischer Ebene und ein kontrolliertes Wachstum der erneuerbaren Energien.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dosenpfand und Gelbe Tonne: Umweltpolitik im Alltag

Die Mehrwegflasche muss zurück in den Laden, die Plastikverpackung in den Gelben Container und der Obstabfall in die Biotonne. Was den Alltag der deutschen bestimmt, hat …
Dosenpfand und Gelbe Tonne: Umweltpolitik im Alltag

Körbe im Gartenteich: Ausbreitung der Seerosen stoppen

Seerosen haben sich ein besonderes Terrain erobert: Mitten im und auf dem Wasser wachsen sie, überdecken teils ganze Teiche. Ihr Wachstum lässt sich aber kontrollieren.
Körbe im Gartenteich: Ausbreitung der Seerosen stoppen

Wachsspuren beseitigen: Kerzenständer in den Backofen tun

Das Problem ist bekannt: Man zündet eine Kerze an und verliert die Leuchte aus den Augen. Blitzschnell verbreitet sich das Wachs über den Kerzenständer. Am besten löst …
Wachsspuren beseitigen: Kerzenständer in den Backofen tun

Alle unter einem Dach: Pioniere wagen Generationen-Wohnen

Das Zusammenleben von Eltern, Kindern und Großeltern ist selten geworden, aber als alternatives Modell heute manchmal wieder gefragt. Die eigene Familie muss es dabei …
Alle unter einem Dach: Pioniere wagen Generationen-Wohnen

Kommentare