Neue Studie

Strom wäre ohne Energiewende genauso teuer

Nürnberg - Strom in Deutschland wäre nach einer Studie der Universität Erlangen für private Haushalte ohne Energiewende genauso teuer, für die deutsche Wirtschaft aber deutlich teurer als heute.

Zwar wären Haushalte dann nicht mit der Ökostrom-Umlage belastet, müssten dafür aber wegen des dann hohen Marktpreises für Strom tiefer in die Tasche greifen, sagte Professor Jürgen Karl am Dienstag. Dank Sonnen- und Windenergie lag der an der Leipziger Strombörse ermittelte Preis mit 3,78 Cent pro Kilowattstunde deutlich niedriger als 2011. Karl hatte in der von Siemens finanzierten Studie Daten der Leipziger Strombörse zwischen 2011 und 2013 ausgewertet.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polystyrol-Dämmstoffe: Fachfirma für Entsorgung beauftragen

Polystyrol-Dämmstoffe, häufig auch unter dem Herstellernamen "Styropor" zu finden, gelten ab sofort als gefährliche Abfälle. Welche Folgen hat das für Hausbesitzer und …
Polystyrol-Dämmstoffe: Fachfirma für Entsorgung beauftragen

Gartenmöbel aus Holz müssen beim Ölen trocken sein

Wenn Holzmöbel im Garten benutzt werden, brauchen sie regelmäßige Pflege. Spezielle Öle sorgen für eine Schutzschicht, mit der Stühle und Tische optimal auf die nächste …
Gartenmöbel aus Holz müssen beim Ölen trocken sein

Regelmäßig Wasser wechseln: So halten Chrysanthemen länger

Sträuße mit Chrysanthemen machen ordentlich was her. Es gibt ein paar Kniffs und Tricks, wie man den Strauß sogar bis zu zwei Wochen haltbar macht. Die Initiative …
Regelmäßig Wasser wechseln: So halten Chrysanthemen länger

Samen der Engelstrompeten im Herbst ernten

Herbstzeit ist Gartenzeit: Wer im kommenden Frühjahr eine Engelstrompete aussäen möchte, sollte in diesen Wochen die Samen ernten.
Samen der Engelstrompeten im Herbst ernten

Kommentare