Energielabel A+++: Stiftung Warentest prüfte, wie effizient Waschmaschinen wirklich sind. Testsieger wurden die Modelle Miele WMH 120 WPS, Samsung WF76F7E6P4W und Siemens WM16Y892. Foto: Rainer Jensen
+
Energielabel A+++: Stiftung Warentest prüfte, wie effizient Waschmaschinen wirklich sind. Testsieger wurden die Modelle Miele WMH 120 WPS, Samsung WF76F7E6P4W und Siemens WM16Y892.

Stiftung Warentest

Waschmaschinen-Test: Nur voll wirklich sparsam

Das EU-Energielabel A+++ steht für besonders effiziente Geräte - aber der Nutzer kann das Sparziel vermiesen. Das zeigt ein Praxistest von Waschmaschinen mit dieser Effizienzklasse durch die Stiftung Warentest.

Lediglich drei der zwölf getesteten Geräte für sieben bis acht Kilogramm halbierten bei halber Füllung der Trommel auch die Menge ihres Verbrauchs. Die meisten Geräte verbrauchten noch 70 bis 80 Prozent Energie. Daher raten die Warentester: Singles und Zwei-Personen-Haushalte können sich mit Fünf- bis Sechs-Kilo-Maschinen begnügen. Und natürlich: die Maschinen möglichst immer voll beladen.

Stiftung Warentest: Zehn der zwölf Maschinen erhielten Gesamtnote "gut"

Allerdings verwunderten die Test-Ergebnisse des 60-Grad-Eco-Programms: Einige der Geräte erreichten nicht diese Temperatur, teils wurden nur zwischen 27 bis 42 Grad gemessen. Dennoch säuberten die Waschmaschinen die Textilien. Wichtig für Verbraucher ist aber zu wissen: Bei den niedrigeren Temperaturen werden Keime nach Pilzerkrankungen oder Infekten nicht beseitigt. Dafür sollte man das Normalprogramm mit 60 Grad sowie bleichhaltiges Waschpulver nutzen.

Zu den Testsiegern gehören die Modelle Miele WMH 120 WPS, Samsung WF76F7E6P4W und Siemens WM16Y892. Den Angaben zufolge sind die beiden letztgenannten Geräte aber schon nicht mehr erhältlich.

dpa/tmn

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Dosenpfand und Gelbe Tonne: Umweltpolitik im Alltag

Die Mehrwegflasche muss zurück in den Laden, die Plastikverpackung in den Gelben Container und der Obstabfall in die Biotonne. Was den Alltag der deutschen bestimmt, hat …
Dosenpfand und Gelbe Tonne: Umweltpolitik im Alltag

Körbe im Gartenteich: Ausbreitung der Seerosen stoppen

Seerosen haben sich ein besonderes Terrain erobert: Mitten im und auf dem Wasser wachsen sie, überdecken teils ganze Teiche. Ihr Wachstum lässt sich aber kontrollieren.
Körbe im Gartenteich: Ausbreitung der Seerosen stoppen

Wachsspuren beseitigen: Kerzenständer in den Backofen tun

Das Problem ist bekannt: Man zündet eine Kerze an und verliert die Leuchte aus den Augen. Blitzschnell verbreitet sich das Wachs über den Kerzenständer. Am besten löst …
Wachsspuren beseitigen: Kerzenständer in den Backofen tun

Alle unter einem Dach: Pioniere wagen Generationen-Wohnen

Das Zusammenleben von Eltern, Kindern und Großeltern ist selten geworden, aber als alternatives Modell heute manchmal wieder gefragt. Die eigene Familie muss es dabei …
Alle unter einem Dach: Pioniere wagen Generationen-Wohnen

Kommentare