+
Phosphatfreie Tabs reinigen Tassen und Teller laut Test nicht nur umweltschonender, sie bringen auch bessere Leistungen als viele phosphathaltige Mittel.

Umweltfreundlich spülen

Tabs ohne Phosphate überzeugen

Spültabs ohne Phosphate - für die Gewässer wäre es eine große Entlastung, wenn sie weitaus öfter zum Einsatz kämen. Doch bislang galten phosphatfreie Mittel als nicht spülstark genug. Jetzt offenbart ein Test neue Erkenntnisse.

Berlin - Phosphate in Spülmitteln belasten die Gewässer. Doch lange galten sie als wichtiger Bestandteil - bis jetzt. Die Stiftung Warentest prüfte erstmals phosphatfreie Spültabs.

Die Mittel lieferten auch bei hartem Wasser bessere Ergebnisse als die meisten Multifunktionstabs mit Phosphat, berichtet die Zeitschrift "test" (Ausgabe 5/2015). Drei der vier phosphatfreien Tabs landeten in der Gruppe der Testsieger. Getestet wurden auch zwei phosphatfreie Gelkissen, sie erhielten aber die Note "mangelhaft". Laut den Warentestern schaffen sie hartnäckigen Schmutz nicht, teils verfärben sie Edelstahl.

Phosphate fördern massenhaftes Algenwachstum in Gewässern. Sterben diese, machen sich Bakterien über sie her, was zu Sauerstoffmangel, Fäulnis und Fischsterben führen kann. Während Phosphate aus Waschmitteln bereits verschwunden sind, galten sie bei Multifunktionstabs für die Spülmaschine als schwer ersetzbar.

Sie enthärten Wasser gut, binden Stoffe, die sich als Kalk am Geschirr absetzen und verbessern die Waschleistung. Daher bezeichnet Warentest-Projektleiter Konrad Giersdorf das nun erzielte Ergebnis der phosphatfreien Tabs auch als "kleine Sensation". Voraussichtlich ab Januar 2017 beschränkt die EU Phosphor in Spülmitteln - und damit auch Phosphat.

Insgesamt wurden zehn Multifunktionstabs und drei Gelkissen getestet. Sechs schnitten gut ab, ein Produkt befriedigend, drei ausreichend und drei mangelhaft. Zu den Testsiegern gehören Power Tabs 12 von Fit (phosphatfrei), Somat Gold, Denkmit Nature von dm (phosphatfrei), Powerball Alles in 1 Turbo von Finish, Grüne Kraft Alles in 1 von Fit (phosphatfrei) und Domol 12 in 1 von Rossmann.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Experten raten: Gemulchter Sellerie wächst besser

Sellerie kann man ganz gut selbst anbauen. Wer sich daran versucht, sollte möglichst mulchen. Damit können Hobbygärtner gute Ergebnisse erzielen.
Experten raten: Gemulchter Sellerie wächst besser

Schutz vor Einbrechern: Verbundsicherheitsglas wirkt

Wer sich vor Einbrechern schützen will, sollte vorbauen. Ein Einbruch geht in Der Regel schnell vonstatten. Spezielle Fenster können das zum Glück erheblich verzögern.
Schutz vor Einbrechern: Verbundsicherheitsglas wirkt

Diese Münchner Stadtteile sind bei jungen Menschen besonders beliebt

Die großen deutschen Städte erleben einen Andrang junger Menschen. Auch nach München kommen viele junge Studenten und Berufseinsteiger. Doch in welche Viertel zieht es …
Diese Münchner Stadtteile sind bei jungen Menschen besonders beliebt

Fünf der zehn teuersten Städte sind in Bayern

Die Auswertung des Forschungsinstituts empirica für das 2. Quartal 2016 des Segments für neue Eigentumswohnungen zeigt wieder einmal: Die bayerische Landeshauptstadt ist …
Fünf der zehn teuersten Städte sind in Bayern

Kommentare