Vorsicht bei Untermiete: Wer einfach so an Touristen vermietet, hat rechtlich keine guten Karten. Foto: Jens Kalaene
+
Vorsicht bei Untermiete: Wer einfach so an Touristen vermietet, hat rechtlich keine guten Karten.

Mieter kann kündigen

Untermieter darf Räume nicht einfach an Touristen vermieten

Wer seine Wohnung untervermietet, sollte bei der Auswahl der Kandidaten wählerisch sein. Denn im Zweifel muss der Hauptmieter für Fehlverhalten des Untermieters geradestehen.

Manchem Mieter wird gestattet, seine Wohnung unterzuvermieten. Allerdings sollte sich der Untermieter an Regeln halten. Vermietet er Teile der Wohnung an Touristen, kann das eine Kündigung des Hauptmieters rechtfertigen. Das ergibt sich aus einen Urteil des Landgerichts Berlin.

In dem verhandelten Fall war eine 180 Quadratmeter große Fünf-Zimmer-Wohnung an eine Familie vermietet worden. Es war ihnen erlaubt, die Wohnung unterzuvermieten. Das taten die Hauptmieter auch. Darüber berichtet die Zeitschrift "Das Grundeigentum" (Heft 1/2016). Der Untermieter allerdings vermietete einzelne Räume der Wohnung ohne Erlaubnis an Touristen. Die Vermieterin kündigte daraufhin den Hauptmietern. Diese kündigten zwar dem Untermieter, wollten aber anschließend selber die Wohnung nutzen.

Vor Gericht konnten die Hauptmieter die Kündigung aber nicht abwenden. Zwar sei es ihnen die Untervermietung grundsätzlich gestattet gewesen. Allerdings sei die weitere Vermietung einzelner Räume an Touristen durch den Untermieter eine Pflichtverletzung, die eine Kündigung rechtfertige. Dieses Verhalten müssten die Hauptmieter vertreten, denn sie seien dem Vermieter gegenüber letztlich verantwortlich. Die Schwere der Pflichtverletzung werde durch die Kündigung des Untermieters in diesem Fall nicht mehr abgemildert.

dpa/tmn

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

32-Jährige landet im Gefängnis - und traut dann ihren Augen kaum

Für die US-Amerikanerin Faith Melley kommt ein Schicksalsschlag nach dem anderen: Tod der Mutter, Führerschein weg, Kinder weg, dann ins Gefängnis. Danach kam es noch …
32-Jährige landet im Gefängnis - und traut dann ihren Augen kaum

Fenster putzen: Erst der Rahmen, dann das Glas

Von außen nach innen: So sollte man beim Fensterputz verfahren. Denn zuerst wird am besten der Rahmen gereinigt. Bei der Wahl des Putzmittels ist darauf zu achten, aus …
Fenster putzen: Erst der Rahmen, dann das Glas

Spinnmilben und Blattläuse: Schädlinge vom Bambus loswerden

Sie sind klein, aber sehr lästig. Spinnmilben und Blattläuse können der Bambuspflanze erheblichen Schaden zufügen. Es droht sogar ein Absterben der Blätter. Meist hilft …
Spinnmilben und Blattläuse: Schädlinge vom Bambus loswerden

Recycling-Gesetz: Elektroschrott per Post abgeben

Der zu schwache Föhn, der ausgediente DVD-Player oder das alte Handy: Im Alltag gibt es ständig Elektro-Geräte, die entsorgt werden sollen. Dabei muss der Handel nun …
Recycling-Gesetz: Elektroschrott per Post abgeben

Kommentare