Wohnimmobilien im 3. Quartal deutlich teurer

Berlin - Wer sich im dritten Quartal eine Wohnimmobilie gekauft hat, musste mit deutlich höheren Preisen rechnen als im restlichen Jahr. Insgesamt sind die Preise um fast fünf Prozent gestiegen.

Die Preise für Wohnimmobilien haben sich nach Zahlen aus der Kreditwirtschaft im dritten Quartal deutlich erhöht. Eigentumswohnungen in Deutschland seien im Vergleich zur Vorjahresperiode durchschnittlich um 4,8 Prozent teurer geworden, teilte der Verband deutscher Pfandbriefbanken (VDP) am Freitag mit. Bei Ein- und Zweifamilienhäusern sei der Preisanstieg mit einem Wert von 3,4 Prozent geringer ausgefallen. Der Index für Mehrfamilienhäuser kletterte um 6,1 Prozent. Der Verband berechnet die Preisveränderungen anhand einer vierteljährlich aktualisierten Datensammlung aus dem Kreditgeschäft von 21 Banken.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wann Eltern wirklich haften

Ein Dreijähriger büxt mit seinem kleinen Kinderfahrrad aus und beschädigt ein parkendes Auto. In einem anderen, weitaus tragischeren Fall sterben Kinder beim Spielen an …
Wann Eltern wirklich haften

Blühende Landschaft adé: Wiese ohne Blume, Weide ohne Kuh

Windräder statt Weizen, Solar statt Salat. Hunger nach Energie. Das verändert die Landschaft. Aber auch der internationale Wettbewerb, gestiegene Konsumbedürfnisse, …
Blühende Landschaft adé: Wiese ohne Blume, Weide ohne Kuh

Mehr Wärme: Gespaltenes Holz brennt besser

Ofenbesitzer aufgepasst: Nicht jedes Holz brennt gleich gut. Je gezielter die Vorbereitung, je besser und schonender das Feuer. Diese Dinge sollte man deshalb beim …
Mehr Wärme: Gespaltenes Holz brennt besser

Zu gut ernährt: Kapuzinerkresse blüht nicht

Keine Blüten an der Kapuzinerkresse. Was ist da los? Es kann an der Zusammensetzung des Bodens liegen.
Zu gut ernährt: Kapuzinerkresse blüht nicht

Kommentare