Damit der Sternkugellauch im Frühling so blühen kann, muss seine Zwiebel schon im Herbst zuvor in die Erde. Foto: Andrea Warnecke
+
Damit der Sternkugellauch im Frühling so blühen kann, muss seine Zwiebel schon im Herbst zuvor in die Erde. Foto: Andrea Warnecke

Zierlauch braucht gut durchlässigen Boden

Viele Pflanzen, die ab dem kommenden Frühjahr blühen, müssen noch in diesem Jahr in die Erde kommen. Darunter ist der Zierlauch. Wichtig ist, für ihn eine passende Nachbarschaft zu finden - denn der Zierlauch lässt noch vor der Blüte sein Laub welken.

Veitshöchheim (dpa/tmn) - Im Herbst müssen die Zwiebeln des Zierlauchs in den Gartenboden. Das ist immer möglich bei frostfreiem Wetter - und dann sogar bis Dezember. Beim Kauf der Zwiebel sollten Hobbygärtner auf kräftige Exemplare achten, die weder faulige Stellen noch Verletzungen aufweisen.

Die meisten Arten des Zierlauchs sollten ein sonniges Fleckchen bekommen, erklärt die Bayerische Gartenakademie. Wichtig ist bei Zwiebeln immer, dass der Boden durchlässig und nicht zu schwer ist. Denn diese faulen, wenn sich Wasser im Boden aufstaut. Im Frühjahr sollte der Hobbygärtner der Pflanze dann noch etwas Dünger geben, um ihren Nährstoffbedarf in der Wachstumsphase zu decken.

Die Gartenexperten raten für Beete mit hohen Gräsern, Rosen und Stauden zu ebenfalls hohen Sorten des Zierlauchs, etwa der dunkelviolett blühende 'Globemaster' oder die Sorte 'Mont Blanc' mit weißer Blüte. Hier machen sich Gruppen von fünf bis sieben Zwiebel nebeneinander gut.

Für niedrige Bepflanzungen eignet sich besser der Sternkugellauch (Allium christophii), der große und filigrane Blütenkugeln auf niedrigeren Stängeln ausbildet. Er passt daher auch gut in den Vordergrund von Bepflanzungen. Ebenfalls in niedrige Beete gehört der kleinkugelige Allium sphaerocephalon, der dort in größeren Gruppen aus 20 bis 30 Stück stehen sollte.

Der Zierlauch (Allium) blüht je nach Art und Sorte zwischen März und September. Wichtig zu wissen ist, dass das Laub der Pflanze in der Regel schon kurz vor der Blüte gelb wird. Daher sollte man beim Setzen auch darauf achten, in unmittelbarer Nachbarschaft Stauden zu haben, die zur Zeit der Blüte schönes Laub haben. Diese verdecken dann die welken Blätter des Alliums.

Tipp der Gartenakademie mit Podcast

Mehr zum Thema

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland

Fischkochbuch vom Oberland
Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel

Peiting backt - Süßes aus dem Pfaffenwinkel
Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat

Krickerl-Messer aus echtem Rehgeweih - Unikat
Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Fischkochbuch vom Starnberger See

Meistgelesene Artikel

Gut dosiert: Hortensien brauchen häufig Wasser

Die Hortensie ist eigentlich pflegeleicht. Im Beet mag die Pflanze einen Boden, der Wasser zwar speichert, aber es zugleich nicht aufstaut.
Gut dosiert: Hortensien brauchen häufig Wasser

Geld sparen beim Renovieren: Vorsortieren von Bauschutt

Sparen hängt meistens mit etwas mehr Aufwand zusammen. So auch bei Renovierungen am Haus. Wer seinen Bauschutt nicht einfach in einen Container wirft, sondern den Abfall …
Geld sparen beim Renovieren: Vorsortieren von Bauschutt

Nicht duschen und baden: Richtiges Verhalten bei Gewitter

Erst ist es warm, dann kommt das Unwetter: Schwere Gewitter mit örtlichem Starkregen treten im frühsommerlich warmen Deutschland immer wieder auf. Das sollte man dabei …
Nicht duschen und baden: Richtiges Verhalten bei Gewitter

Wohnungsnot im Studium: Begehrte Studentenbuden

München - Eine bezahlbare Studentenbude? In München fast unmöglich zu bekommen. Seit Pfingsten läuft die Anmeldung für Wohnheimplätze zum Wintersemester. Die Wartelisten …
Wohnungsnot im Studium: Begehrte Studentenbuden

Kommentare