Ganz aus Stahl: So sieht der neue Steg über den Ellbach aus, der gestern Vormittag per Kran platziert wurde. Foto: arp

Neuer Fußgängersteg über den Ellbach

Eine Brücke schwebt ein

Bad Tölz - Eine wichtige Fußgängerverbindung ist jetzt wieder hergestellt. Die neue Brücke über den Ellbach wurde gestern eingebaut.

„Die schaut aber schön aus, wie handgemacht.“ „Ganz schön futuristisch, greislich. Ich mag Holz lieber.“ So unterschieden sich die Kommentare der Anwohner Am Ellbach gestern Früh, als sie zum ersten Mal den neuen Ellbach-Steg zu Gesicht bekamen.

Am Vormittag wurde die Brücke als Ganzes von einem Tieflader angeliefert. Der Einbau verzögerte sich zunächst etwas, da noch Gummiauflagen fehlten. Als diese schließlich da waren, ging es schnell: Ein riesiger Kran hob die neun Tonnen schwere Brücke in die Höhe und brachte sie exakt auf die vorgesehenen Lager auf.

Ganz vorsichtig mussten die letzten Zentimeter genommen werden. Doch schließlich passte alles.

Wie berichtet, musste die alte Brücke, die die Straße Am Ellbach und den Christian-Schonger-Weg verbindet, abgerissen werden, da das Holz zu faulen begonnen hatte. Deshalb ist der neue Steg jetzt aus Stahl. „Der verrottet nicht so schnell“, sagte eine Anwohnerin. „Er hält lange“, sagt auch Josef Gastinger. Der Bauingenieur hat mit seiner Firma aus dem niederbayerischen Wegscheid die Brücke erbaut. „Der Steg wird noch etwas anrosten, das ist aber gewünscht. So erhält die Brücke eine braune Optik“, sagt Josef Gastinger. Damit der Stahl nicht rutschig ist, hat er einen ganz speziellen Belag aus Epoxidharz – einer Kunststoffart – und Quarzsand bekommen. Ein gewöhnlicher Auftrag sei es nicht gewesen, sagt Gastinger. „Das Design ist jedes Mal anders, je nachdem, welche Art von Brücke man baut.“ Gestern wurden die Arbeiten am Steg selbst so gut wie abgeschlossen. Jetzt müssen der Weg wieder hergerichtet und begehbar gemacht sowie die Stromleitungen verlegt werden, erklärt Bodo Dreisbach von der Firma Kilian Willibald. Im November soll die Maßnahme abgeschlossen sein. Die Baukosten belaufen sich insgesamt auf etwa 90 000 Euro.

Der Steg ist eine gut genutzte Fußgängerbrücke. In den vergangenen Wochen mussten die Anwohner einen Umweg nehmen.

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?</center>

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?

Woaßt du ibahapts, wia gern dass i di mog?
<center>Fächer "Liebestaumel"</center>

Fächer "Liebestaumel"

Fächer "Liebestaumel"
<center>Münchner Häuberl Pralinen</center>

Münchner Häuberl Pralinen

Münchner Häuberl Pralinen
<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Meistgelesene Artikel

Gute Hinweise zu Überfall auf 85-Jährige

Lenggries – Die Kriminalpolizei Weilheim hat zum Überfall auf eine 85-jährige Frau in Lenggries einige Hinweise auf die Täter erhalten – „darunter ein, zwei gute“, …
Gute Hinweise zu Überfall auf 85-Jährige

Schneeflocken aus Licht: Heute wieder Illumination der Marktstraße

Schneeflocken aus Licht: Heute wieder Illumination der Marktstraße

Kommentare