+
Runde Ecken, weiße Fliesen, viel Glas, innen Pastelltöne: Die neue Tankstelle an der Bairawieser Straße soll zum Hingucker in Stil der 1950er-Jahre werden.

Hier wird Tanken zur Zeitreise

Eine Tankfüllung Nostalgie, bitte

Bad Tölz - An der Bairawieser Straße in Bad Tölz baut Unternehmer Johannes Fritz eine Tankstelle im Stil der 1950er-Jahre. Das Projekt birgt so manche Herausforderung.

Der Bau einer Tankstelle verheißt normalerweise nicht unbedingt die Verschönerung. Was aktuell an der Bairawieser Straße in Bad Tölz entsteht, könnte aber zu einem echten Hingucker werden. Unternehmer Johannes Fritz errichtet eine Tankstelle im Retro-Look – in einem Design, das im 21. Jahrhundert im weiten Umkreis seinesgleichen sucht.

Eine ganz normale Tankstelle sei ihm zu „emotionslos“, sagt Fritz. Der Unternehmer, der auch einen Forschungslehrstuhl in Zürich inne hat, mag es lieber ungewöhnlich. An der Bairawieser Straße schwebte ihm ursprünglich das genaue Gegenteil von Retro vor. Seine Pläne für eine ausgesprochen futuristische Tankstelle fiel jedoch im Stadtrat durch. Eine Mehrheit der Räte befürchtete damals, im Herbst 2013, eine Tankstelle könne zu viel zusätzlichen Verkehr in die Wohngegend ziehen. Der zweite Anlauf – dieses Mal mit einem Design, das in die Vergangenheit verweist – fand im Frühjahr 2015 mehr Gefallen. Jetzt haben an der Bairawieser Straße die Bauarbeiten begonnen.

Hier entsteht eine Tankstelle. Die Eröffnung ist für Frühjahr 2017 geplant. 

„Wenn ein Kunde hereinkommt, dann soll er sagen: ,Diese Tankstelle hat sich aber lange gehalten‘“, erklärt Fritz das Design-Konzept. Runde Ecken allerorten, Lindgrün als vorherrschende Farbe, eine gekachelte Außenhülle mit viel Glas, innen ein schwarz-weiß gefliester Boden und ansonsten vor allem pastellige Töne – dazu ein Tankstellendach, das auf einer einzigen schlanken Säule ruht, und emaillierte Zapfsäulen: Daraus soll sich ein Gesamtbild ergeben, das den Betrachter mit auf eine Zeitreise in die 1950er-Jahre nimmt. Inspiration hat Fritz an vielen Stellen gesammelt: in einem Buch mit Ansichten alter Tankstellen, bei einer Hamburger Tankstelle, die als Architekturdenkmal eingestuft ist, bei einer neu gebauten Tankstelle im Nostalgie-Look in Hanau – aber auch in Bad Tölz, in Ansichten der 1957 eröffneten Shell-Tankstelle an der Ludwigstraße, die Fritz 2014 angepachtet hat.

„Viel Idealismus“ stecke er in das Projekt, sagt Fritz. „Es ist gar nicht so einfach, so etwas mit den heutigen Baumaterialien hinzubekommen.“ Die weißen Spaltplatten der Außenverkleidung würden in einer eigenen Serie speziell für dieses Projekt gebrannt. Aber: „Wenn ich was mache, dann mache ich es konsequent“, so der 47-Jährige, der einen Betrag im hohen sechsstelligen Bereich investiert. Folgerichtig ist denn auch das Konzept, dass die Mitarbeiter die Kunden im passenden Outfit bedienen: Die Frauen sollen Petticoat tragen, die Männer James-Dean-Look.

Praktische Erwägungen spielen bei Fritz freilich eine ebenso große Rolle. Der Standort der Tankstelle sei aus zwei Gründen ideal. „Hier fahren 10 000 Autos am Tag vorbei“, stellt er fest. Zudem macht er im Viertel Hintersberg eine Nahversorgungslücke aus. „Ein Handwerker, der eine Brotzeit kaufen will, muss heute durch die ganze Stadt fahren“, sagt er. Insofern könne die Tankstelle mit ihrem kleinen Shop dazu beitragen, den Verkehr in der Stadt zu reduzieren. Früher stand an diesem Standort eine Aral-Tankstelle, die aber schon vor Jahren schloss und abgerissen wurde.

Firmieren soll die neue Tankstelle unter „Pur – einfach tanken“, ebenso wie Fritz’ Tankstellen im Farchet und an der Ludwigstraße. An der Bairawieser Straße sind ihm Betriebszeiten von 6 bis 22 Uhr erlaubt. Derzeit plant er aber nur eine Öffnung bis 20 Uhr. Heuer werde der Bau wohl nicht mehr abgeschlossen. Die Eröffnung ist für Frühjahr 2017 geplant.

Mehr zum Thema

Auch interessant

<center>Die Knödel-Revolution</center>

Die Knödel-Revolution

Die Knödel-Revolution
<center>Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin</center>

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin

Brot-Zeit! Backgeheimnisse der Müllermeisterin
<center>Gackerl im Gläschen</center>

Gackerl im Gläschen

Gackerl im Gläschen
<center>Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern</center>

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Die 100 schönsten Familien-Erlebnisse in Bayern

Meistgelesene Artikel

Leserfoto des Tages: Stimmungsvoller Kochelsee

Leserfoto des Tages: Stimmungsvoller Kochelsee

Termine des Tages: Das steht an am Freitag

Termine des Tages: Das steht an am Freitag

Von schweren Vorwürfen bleibt nicht viel

Bad Tölz/Wolfratshausen - Ein Tölzer (19) musste sich wegen versuchten Raubs und gefährlicher Körperverletzung vor dem Jugendrichter verantworten. Am Ende blieb von den …
Von schweren Vorwürfen bleibt nicht viel

Kommentare