+
Sie suchen eine Wohnung: Carmen Feliciano und ihre Kinder Markus (8) und Francesca (11). 

Wohnung verzweifelt gesucht

„Mit Kindern hat man keine Chance“

Bad Tölz-Wolfratshausen – Carmen Feliciano sucht seit fast einem Jahr eine Wohnung in Bad Tölz – für sich, ihren Verlobten und ihre zwei Kinder. 14 Wohnungen hat sie inzwischen besichtigt, unzählige Vermieter angeschrieben. Ohne Erfolg: Kinder sind unerwünscht.

Neulich hat Carmen Feliciano eine Wohnung in Bad Heilbrunn besichtigt. Der bisherige Mieter hatte Hunde, die störten den Eigentümer nicht. Die beiden Kinder der 32-Jährigen offenbar aber schon. „Ich habe ihn bei dem Termin gefragt, ob Kinder ein Problem sind, er sagte Nein.“ Trotzdem kam später eine Absage, die Wohnung ging an Wochenendheimfahrer.

Feliciano ist frustriert. 14 Absagen dieser Art hat sie bereits kassiert, auf ihre unzähligen Anfragen bekam sie teilweise nicht mal eine Antwort. Eine Wohnung für sich, ihren 37-jährigen Verlobten, Francesca (11) und Markus (8) zu finden, scheint unmöglich zu sein. „Mit Kindern hat man hier keine Chance.“

Dabei fehlen eigene vier Wände dringend, um das Familienglück perfekt zu machen. Feliciano will im September heiraten, lebt aktuell aber noch im Haus ihres Exmanns. Ihr Verlobter hat in seiner Wohnung gerade mal 36 Quadratmeter zur Verfügung. „Für die Kinder ist die Situation besonders schwer. Wir haben beide neue Lebensgefährten und durch die Wohnsituation kehrt keine Ruhe ein“, sagt die Zoofachverkäuferin.

Ob Zeitungsanzeigen, Aushänge im Supermarkt oder Angebote im Internet: Feliciano durchforstet sie täglich. Eine Wohnung in Bad Tölz wäre optimal, weil ihr Verlobter, der seinen Namen nicht in der Zeitung lesen will, als Zahntechniker jeden Tag mit dem Bus nach Geretsried fahren muss. Ansonsten hat sich Feliciano, die in Mürnsee aufgewachsen ist, von ihrer „Traumwohnung“ längst verabschiedet. „Hauptsache, vier Wände. Wir würden auch beim Renovieren helfen.“

Besonders ärgert sie, dass die Eigentümer sich meist nicht die Mühe geben, die potenziellen Mieter selbst kennenzulernen. „Es interessiert nur, wie viele Kinder und der Lohnzettel. Das Menschliche ist egal.“ Das Problem: Die Familie kann sich beim aktuellen Mietspiegel nur eine Dreizimmerwohnung leisten. „Für vier Personen ist das zu klein“, hat Feliciano schon oft gehört.

Einmal wurde sie zur Besichtigung eingeladen, der Vermieter wusste um die Familienverhältnisse. „Bei dem Termin meinte er, die Räume seien für vier Leute nicht optimal aufgeteilt.“ Bei der Absage habe er dann als Grund vorgeschoben, dass der Mieter unter der Wohnung keine Kinder im Haus haben wolle. „Dabei war das ja vorher bekannt.“

In einer Immobilien-Gruppe auf Facebook hat die 32-Jährige inzwischen gefragt, ob es anderen Familien im Landkreis bei der Wohnungssuche ähnlich geht. 31 Gleichgesinnte haben geantwortet. „Hund ja, aber keine Kinder“, hörte die eine. Eine andere sucht seit vier Jahren vergeblich: „Manchmal habe ich das Gefühl, die Vermieter vergessen, dass sie selbst einmal Kind waren.“

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Neues Gipfelkreuz soll am Samstag per Materialseilbahn auf den Scharfreiter

Neues Gipfelkreuz soll am Samstag per Materialseilbahn auf den Scharfreiter

Engalm gewinnt Goldmedaille bei der Käseolympiade

Engalm gewinnt Goldmedaille bei der Käseolympiade

Nach tödlichem Unfall: Diskussion um Gefahrenstelle

Wackersberg - Nach dem schweren Unfall am Freitag, bei dem zwei Menschen auf der B472 ihr Leben verloren haben, fordern zahlreiche Leser auf der Facebook-Seite des …
Nach tödlichem Unfall: Diskussion um Gefahrenstelle

Lenggrieser Kühe mit preisgekrönten Eutern

Lenggries/München - Bei der Landestierschau in München werden alle vier Jahre die besten und schönsten Rindviecher Bayerns prämiert. Zwei der ausgezeichneten Kühe sind …
Lenggrieser Kühe mit preisgekrönten Eutern

Kommentare